BusinessPartner PBS

Verstärktes Aktionsgeschäft mit PBS-Produkten

  • 04.01.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Zum Jahreswechsel setzen nahezu alle Verbraucher- und Supermarktketten, die Discounter sowie die großen Kaufhäuser auf das Aktionsgeschäft mit PBS-Artikeln: Tendenz steigend.

Nach dem Discounter Aldi zum Ende des vergangenen Jahres haben zum Jahresanfang die direkten Wettbewerber ein umfangreiches PBS-Sortiment in den Mittelpunkt gerückt. Neben Plus, wo derzeit via Radiospot der Wolkenmarmor-Ordner zum Aktionspreis beworben wird, zeigt sich vor allem Lidl mit Beilegern und großformatigen Anzeigen in Tageszeitungen werbefreudig. Das umfassende Lidl-Sortiment reicht in dieser Woche von den üblichen Ordnungs- und Organisationsmitteln wie Ordner, Schnellhefter, Klarsichthüllen, Heftgeräten, Locher, Stiften usw. bis zu Laminier- und Schneidegeräten und dem "P-Touch"-Handbeschriftungsgerät von Brother. Das Angebot für das Home-Office umfasst Computertisch, Rollcontainer, Schreibtischlampe, Normalpapierfax und einiges mehr. Besonders aktiv unter den großen Warenhäusern ist derzeit Karstadt mit einem beachtlichen Programm vom Klein-Aktenvernichter bis zu Thermo- und Spiral-Bindegeräten sowie Laminiersystemen.

Kontakt: www.lidl.de, www.karstadt.de

Verwandte Themen
Ausschnitt der Homepage von Bürokavalier Werner Edelmann
Egropa gewinnt weiteres Mitglied weiter
Lutz Wenger
Lutz Wenger neu im Aufsichtsrat weiter
Jens Melzer, Geschäftsbereichsleiter Warengeschäft bei Soennecken
Soennecken erschließt neue Sortimente weiter
Immer wieder sind Informationen über den Verkauf von Staples öffentlich geworden: Mit Sycamore Partners sollen die Gespräche nun kurz vor einem Abschluss stehen.
Staples in Verkaufsgesprächen mit Sycamore? weiter
Technik-Themen im Fokus: reger Zuspruch bei der Ormanns-Hausmesse in Düsseldorf
Fachhändler Ormanns setzt auf Hausmessen weiter
Neben der Digitalisierung (66 Prozent) gehören auch die Suche nach geeigneten Mitarbeitern (55 Prozent) sowie hohe Ausgaben für Mieten zu den Herausforderungen für den Handel. (Grafik: Bitkom)
Digitalisierung ist die größte Herausforderung für Händler weiter