BusinessPartner PBS

Aldi am Pranger

  • 04.02.2009
  • Handel
  • Werner Stark

Die beim führenden deutschen Discounter angebotenen Waren werden laut der Menschenrechtsorganisation Südwind oft unter unwürdigen Bedingungen hergestellt.

Dies geht aus einer Studie der Organisation hervor, die Aldi-Zulieferer für so genannte Aktionsware in Südchina untersucht hat. Die überprüften Fabriken stellen Elektronik, Haushaltswaren, Kosmetik und Textilien her. Laut Südwind müssen die meist weiblichen Beschäftigten in den dortigen Fabriken bis zu 90 Stunden pro Woche arbeiten; der Arbeitsdruck sei zudem sehr hoch.

"Es handelt sich um Verletzungen von Arbeits- und Frauenrechten, wie sie in der arbeitsintensiven Industrie Chinas durch den Preisdruck von hiesigen Importunternehmen typisch sind", so Südwind-Mitarbeiterin Ingeborg Wick, die die Studie federführend betreut. Aldi hatte bereits im vergangenen Jahr auf ähnliche Vorwürfe in seinen Filialen Broschüren verteilt. Darin verwies der Discounter darauf, Mitglied der Business Social Compliance Initiative (BSCI) zu sein, in der sich zahlreiche europäische Handelsunternehmen für die Einhaltung von arbeitsrechtlichen Standards bei ihren Zulieferern verpflichten. Südwind kritisiert, dass es sich bei BSCI um eine Initiative handele, die lediglich auf Selbstverpflichtung der Industrie basiere.

Kontakt: www.suedwind-institut.de, www.aldi.de

Verwandte Themen
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Sycamore Partners schließt Staples-Akquisition ab weiter
Heino Deubner, Gründer von printer4you.com und Geschäftsführer der neuen Gesellschaft WebSalesMaker
Printer Care gründet Marketing- und Entwicklungsgesellschaft weiter