BusinessPartner PBS

27 Karstadt-Häuser "auf Bewährung"

  • 04.06.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der Essener KarstadtQuelle-Konzern will im Warenhaus-Geschäft international expandieren und stellt in Deutschland noch bis Jahresende 27 Häuser auf den Prüfstand.

Das Warenhausgeschäft sei auf dem Weg in die Internationalität, so Vorstandschef Thomas Middelhoff im Gespräch mit dem "Spiegel". Vor allem durch Zukäufe oder auch Fusionen, nicht durch Expansion der eigenen Marke, wolle Karstadt wachsen. Im Inland habe man 27 Warenhäuser identifiziert, deren Verbleib im Konzern noch nicht gesichert sei. Bis Jahresende laufe die Bewährungsfrist. "Objekte, die ihre Ziele nicht erreichen", sollen abgegeben werden. Bereits Ende 2005 hatte eine britische Investorengruppe 74 kleinere Warenhäuser übernommen, die inzwischen unter dem Traditionsnamen Hertie wieder belebt wurden.

Kontakt: www.karstadt.de  

Verwandte Themen
"Arbeit der Zukunft" war das zentrale Thema des Kundentags bei office360.
Fachhändler office360 zeigt Trends auf weiter
Jens Melzer, Geschäftsbereichsleiter Warengeschäft und Prokurist bei Soennecken
Soennecken und Conrad vereinbaren Zusammenarbeit weiter
Im Mai startet die Händler-Kooperation AV-Solution Partner zu ihrer diesjährigen Roadshow unter dem Motto „Kommunikation 4.0 im Unternehmen“.
Die AV-Solution Partner laden ein weiter
Ubiquitech-Website
Soennecken und Ubiquitech gehen Partnerschaft ein weiter
Im neuen Conrad-B2B-Shop können die Kunden eigene Produktlisten direkt für die Bestellung hochladen oder per Voice Search passende Produkte suchen.
Conrad Business Supplies relauncht Marktplatz weiter
Dirk Henniges, Geschäftsführer der Compass Gruppe
Compass Gruppe mit starken Zahlen und neuem Mitglied weiter