BusinessPartner PBS

CE will Staples-Angebot prüfen

  • 04.06.2008
  • Handel
  • Jörg Müllers

Corporate Express (CE) wird niederländischen Presseberichten zufolge dem US-Rivalen Staples Einsicht in seine Bücher gewähren.

Der US-amerikanische Büroartikelhändler Staples hatte erst kürzlich sein feindliches Übernahmeangebot für den europäischen Mitbewerber CE von acht auf 9,15 Euro je Aktie und damit um 14 Prozent auf 1,67 Milliarden Euro aufgestockt. Damit habe man sich Zusagen von Aktionären sichern können, die fast ein Viertel der Anteile halten.

Die jüngste Offerte steht unter der Bedingung, dass CE-Aktionäre die am 21. Mai vereinbarte Übernahme des französischen Konkurrenten Lyreco für 1,73 Milliarden Euro zurückweisen. CE wolle nun das neue Angebot prüfen. Frühere Offerten hatte der Konzern zurückgewiesen.

Kontakt: www.staples.com, www.corporateexpress.com

Verwandte Themen
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
Fachhändler Digro stellt erneut Insolvenzantrag weiter
Hochkarätige Vorträge und intensiver Austausch mit den Lieferanten standen bei den Office Innovation Days im vergangenen Jahr im Fokus.
Büroring lädt Mitglieder nach Göttingen weiter
Die speziellen Lastenräder, mit denen die Kuriere in der Nürnberger Innenstadt unterwegs sind, können bis zu 200 Kilogramm laden. (Bild: DPD)
memo geht eigene Wege bei der Auslieferung weiter
Cyberport-Store
IT-Händler Cyberport kauft HQ Patronen weiter
Marktanteile der Discounter in der Altersgruppe der bis 39-Jährigen in Prozent (Quelle: Gfk, ConsumerScan)
Discounter gewinnen in der Gunst jüngerer Kunden weiter
Für die CO2-Emissionen durch Transport und Verpackung der „Kabuco“-Toner leistet der Anbieter Kaut-Bullinger eine Kompensation – und unterstützt damit ein Schutzprojekt in Kenia.
Kaut-Bullinger setzt auf klimaneutrale Toner weiter