BusinessPartner PBS

Die ersten Schreibwarenzeichen hängen

  • 04.09.2007
  • Handel
  • Michael Smith

In den ersten Städten können Verbraucher qualifizierte Fachgeschäfte für Schreibwaren und Bürobedarf jetzt schon von weitem erkennen.

Anfang August wurden mehrere Dutzend Leuchtdisplays mit dem neuen Schreibwarenzeichen an den Fachhandel ausgeliefert. Jetzt hängen die ersten Schilder. Die ersten Geschäfte mit dem Leuchttransparent als Wegweiser sind Albers in Dörpen, Beuse in Medebach, Holler in Friedberg, Müller in Iserlohn, Pfennings in Würselen, Schwanz in Radevormwald, Süßmuth in Giengen, Vollrath in Karlsruheund Wittkopp in Mellendorf.

Die ersten Schreibwarenzeichen hängen. So wie hier bei Vollrath in Karlsruhe
Die ersten Schreibwarenzeichen hängen. So wie hier bei Vollrath in Karlsruhe

Die ersten Schreibwarenzeichen hängen. So wie hier bei Vollrath in KarlsruheDie Preise für die Leuchttransparente konnten nach dem Anlaufen der Aktion nun deutlich gesenkt werden: ein beleuchtetes Wandpaneel mit dem Schreibwarenzeichen in der Größe 70 x 70 cm kostet nur noch 109 Euro. Auch ein Schild mit hinzugefügtem Firmennamen ist ab 189 Euro möglich. 49 Euro werden für Lieferung und Verpackung berechnet. Die Komplettmontage kann ebenfalls über den Schilder-Hersteller abgewickelt werden. Wer einen örtlichen Monteur beauftragt, kann bei den Anfahrtskosten meist Geld sparen.

Zur Nutzung des rechtlich geschützten Zeichens sind ausschließlich Händler berechtigt, die sich klar zu Qualität in Sortiment und Beratung bekennen. Wer das Logo nutzen möchte, reicht seinen Antrag beim Bundesverband Bürowirtschaft (BBW) in Köln ein. Antragsformular, Allgemeine Nutzungsbedingungen sowie Bestellformular für Leuchttransparente sind auf der Website www.schreibwarenzeichen.de als Downloads verfügbar oder können in der BBW-Geschäftsstelle, Tel. 0221-94083-30 und Fax -90 angefordert werden.

Kontakt: www.schreibwarenzeichen.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter