BusinessPartner PBS
Office Depot in Europa gehört seit Jahresbeginn zur Investmentgesellschaft Aurelius.
Office Depot in Europa gehört seit Jahresbeginn zur Investmentgesellschaft Aurelius.

Firmenübernahme: Aurelius schließt Übernahme von Office Depot Europa ab

Die Investmentgesellschaft Aurelius Equity Opportunities hat die Übernahme der europäischen Geschäftsaktivitäten des US-Konzerns Office Depot zu Jahresbeginn abgeschlossen.

Die übernommenen Aktivitäten erwirtschaften mit rund 6000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund zwei Milliarden Euro, teilte das Unternehmen mit. Damit sei die Übernahme in Bezug auf den Umsatz die bisher größte in der Unternehmensgeschichte von Aurelius. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Aurelius betonte, Office Depot Europa verfüge über einen starken Markennamen, eine hohe Kundenloyalität und sei mit seinen drei Kernsparten bzw. -marken „Viking“, Kontrakt- und dem Retail-Geschäft in 14 europäischen Ländern aktiv. Über die renommierte Marke „Viking“ sei das Unternehmen ein führender Anbieter in den sechs Produktbereichen Bürobedarf, Druck- und Dokumentendienste, Papier, Computer und Drucker, Firmendienstleistungen wie Facility Management sowie Büromöbel. Im Direktvertrieb wird an über 1,2 Millionen kleine und mittelständische Unternehmen in zehn europäischen Ländern über den Online-Auftritt, Katalogversand und Call-Center verkauft.

Hauptmärkte für „Viking“ sind die DACH-Region und Großbritannien. Die Sparte „Kontrakt“ verfüge über eine, so wörtlich „attraktive und loyale Kundenbasis sowie ein stabiles Distributionsnetzwerk und unterhält Verträge für die Belieferung von über 100.000 größeren Firmenkunden und Unternehmen in den Hauptmärkten Großbritannien, Benelux/Frankreich sowie der DACH-Region. Der Retail-Bereich verkauft unter der Marke „Office Depot“ in über 100 Geschäften und im Online-Handel an über 600.000 aktive Kunden.

„Großes Potenzial für den operativen Ansatz“

Die bereits eingeleiteten Maßnahmen zur Neuausrichtung von Office Depot Europa sollen direkt und teilweise durch lokale Partner und das Management vor Ort fortgesetzt werden, teilte Aurelius bei der Übernahme mit. Wachstumsinitiativen durch neue Produkt- und Serviceangebote und das paneuropäische Distributions- und Logistiknetzwerk sollen ausgebaut und das E-Commerce-Geschäft weiter forciert werden.

Kontakt: www.aureliusinvest.de 

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter