BusinessPartner PBS

Otto Office gründet Joint Venture

  • 05.02.2009
  • Handel
  • Werner Stark

Der Hamburger Versandhändler für Büroprodukte geht ein Joint Venture mit den Internetshops computer-pool.de und inkpool.de ein. Damit soll die Position im Online-Handel gezielt weiter ausgebaut werden.

Die inkpool GmbH & C. KG wurde am 15. Januar gegründet und hat ihren Firmensitz in Hamburg. Otto Office ist als Mehrheitseigner zu 80 Prozent beteiligt, die restlichen 20 Prozent verbleiben bei Markus Schmitz, dem Gründer der beiden Internetshops. Durch die strategische Partnerschaft vergrößert Otto Office sein Sortiment deutlich: Mehr als 30 000 Artikel aus den Bereichen Computer, EDV-Zubehör und Verbrauchsmaterialien stehen den Kunden damit zusätzlich zur Verfügung.

Dabei bringen die beiden Partner ihre jeweiligen Stärken in das gemeinsame Unternehmen ein: Otto Office besitzt langjähriges Know-how in Einkauf, Logistik und Vertrieb, während computer-pool.de und inkpool.de als reine Spezialisten auf Computer und EDV-Zubehör über viel Erfahrung in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und -marketing verfügen

Kontakt: www.otto-office.de, www.computer-pool.de, www.inkpool.de

Verwandte Themen
Die Geschäftsführer der operativen Unternehmen der Compass Gruppe trafen sich auch in diesem Jahr wieder zur Unternehmertagung auf Mallorca.
Compass Gruppe tagt auf Mallorca weiter
Perfekte Location für die Töns-Hausmesse: das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserlautern
Töns profitiert von „Kompetenz im Doppelpack“ weiter
Der persönliche Kontakt zählt: Saueracker veranstaltet am 23. November ein VIP-Event.
Saueracker veranstaltet VIP-Event weiter
Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm
Bechtle profitiert von E-Commerce-Wachstum weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
BKE Fislage meldet „volle Hütte bei German-Chair-Hockey-Masters“ weiter
Attraktive Location für die Hausmesse des Fachhändlers Töns: das Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg in Kaiserslautern
Töns lädt Kunden ins Fritz-Walter-Stadion weiter