BusinessPartner PBS

Spatenstich für neues Lyreco-Hauptgebäude

  • 05.11.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Wie bereits Anfang des Jahres angekündigt, wird die Deutschland-Tochter des Global Players die neue Hauptverwaltung am Standort des nationalen Logistikzentrums in Bantorf bauen.

Mit dem Spatenstich am 5. November ist der Grundstein für das zukünftige Lyreco-Deutschland-Head-Office gelegt, dessen Fertigstellung für Juli 2009 geplant ist, "um alle Aktivitäten an einem Standort zu bündeln", wie Deutschland-Chef Eugène Sterken betonte. Bis 2010 soll die Verlagerung der bisherigen Verwaltung von Böblingen nach Bantorf-Barsinghausen bei Hannover abgeschlossen sein. Auf insgesamt 5800 Quadratmetern Fläche werden bis zu 280 neue Büroarbeitsplätze sowie Trainings- und Meetingräume entstehen. Lyreco investiert in den Bau der neuen Hauptverwaltung inklusive einer zusätzlichen Grundstücksfläche von 16 500 Quadratmetern 11 Millionen Euro.

Das Zentrallager in Bantof-Barsinghausen steht auf einem 100 000 Quadratmeter großen Grundstück. Das gesamte Investitionsvolumen samt 35 000 Quadratmeter Lagerfläche/Gebäude liegt bei 32 Millionen Euro. Gegenwärtig sind dort rund 200 Mitarbeiter in der Logistik beschäftigt.

Kontakt: www.lyreco.de

Verwandte Themen
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter