BusinessPartner PBS

Lyreco setzt auf Nachhaltigkeit

  • 06.01.2011
  • Handel
  • Werner Stark

„Lyreco spart über 100 Seiten und rund 215 Tonnen CO2 bei der Katalogproduktion“, so die Ankündigung des Global Players, der zum Jahresbeginn den neuen Hauptkatalog 2011 ausgeliefert hat.

Auch in diesem Jahr sind im neuen Katalog wieder über 6000 verschiedene Artikel von renommierten Markenherstellern sowie der Eigenmarke Lyreco zu finden. Beim Durchblättern des Katalogs fallen neben einer großen Anzahl bekannter Standardartikel auch viele neue Produkte ins Auge. Dennoch hat der Katalog 2011 aufgrund einer optimierten Gestaltung rund 100 Seiten weniger als sein Vorgänger im letzten Jahr aufzuweisen. Zudem ist das Format etwas kleiner und damit handlicher angelegt, so dass insgesamt dadurch laut Firmeninfo über 70 Tonnen Papier eingespart werden konnten. Darüber hinaus seien durch die „nachhaltige Katalogproduktion“ 215 Tonnen CO2 sowie über zehn Millionen Liter Wasser und mehr als zwei Millionen kWh Strom gespart worden.

Kontakt: www.lyreco.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter