BusinessPartner PBS

Dürfen Staples und Office Depot fusionieren?

In den amerikanischen Wirtschaftsmedien wird über die Wahrscheinlichkeit einer Zustimmung der Kartellbehörden zum Staples-Office-Depot-Deal spekuliert.

Demnach halten es einige Analysten für wahrscheinlich, dass die Wettbewerbsaufsicht den Kaufabsichten von Staples nicht im Wege stehen wird. Die wesentliche Fragestellung bei der Genehmigung sei, ob die Bildung eines „Office-Superstores“ zu höheren Preisen im Markt führen werde, wird beispielsweise eine frühere Anwältin der Genehmigungsbehörde zitiert. Im Jahr 1997 hatte die Federal Trade Commission die Akquisition von Office Depot durch Staples noch als wettbewerbsverzerrend abgelehnt. 16 Jahre später, im Jahr 2013, durften Office Depot und OfficeMax fusionieren, hier hatte die Behörde auf eine veränderte Marktdynamik verwiesen und den Zusammenschluss genehmigt. Die Kunden würden heute ihre Büroprodukte verstärkt über den Online-Händler und Handelsketten wie WalMart beziehen, hieß es unter anderem in der Begründung.

ww.ftc.gov 

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Robert Brech
Situation bei Kaut-Bullinger deutlich verbessert weiter
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter