BusinessPartner PBS

US-Börsenaufsicht ermittelt gegen Office-Depot

  • 07.03.2008
  • Handel
  • Jörg Müllers

Medienberichten zufolge soll die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) formelle Ermittlungen gegen den Büroproduktehändler eingeleitet haben.

Hintergrund sei die Kommunikation des Unternehmens mit Finanz-Analysten im Juni 2007. Damals soll ein leitender Angestellter des Unternehmens einzelne Analysten vorab über Umsatzeinbußen infolge schwacher konjunktureller Bedingungen informiert haben.

Kontakt: www.officedepot.com

Verwandte Themen
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter
Frank Eismann, Sprecher des Vorstands der winwin Office Network
winwin Office Network beteiligt sich an FCS Financial & Consulting Services weiter
Platinum Equity übernimmt das Australien/Neuseeland-Geschäft von Staples.
Staples trennt sich von Australien-Geschäft weiter
Brüggershemke und Reinkemeier Website: Fullservice aus einer Hand
Sanierung von Brüggershemke + Reinkemeier auf gutem Weg weiter