BusinessPartner PBS
Rednet-Vorstand Barbara Weitzel
Rednet-Vorstand Barbara Weitzel

Education und öffentliche Hand: Mainzer IT-Ausstatter Rednet weiter auf Wachstumskurs

Mit einer beachtlichen Wachstumsrate hat das Mainzer Systemhaus Rednet das Geschäftsjahr 2015 abgeschlossen. Der IT-Ausstatter für Behörden und Bildungseinrichtungen verzeichnet eine Umsatzsteigerung von 21 auf über 30 Millionen Euro.

„Wir blicken auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück“, sagt Rednet-Vorstand Barbara Weitzel. Zum Unternehmenserfolg trug unter anderem der Gewinn von wichtigen Rahmenverträgen bei: So setzten sich die IT-Experten zum dritten Mal in Folge bei der europaweiten Ausschreibung des IT-Hardware-Rahmenvertrages durch die ekom21 für alle Kommunen in Hessen durch. Auch beim erstmals ausgeschriebenen Schul-Rahmenvertrag für alle öffentlichen hessischen Schulen überzeugten die Mainzer. Über die beiden Rahmenverträge können ausschreibungsbefreit unter anderem PC-Systeme, Notebooks, Drucker, Server, Storage, Beamer und erstmals auch iPads inklusive Transportlösungen beschafft werden.

In Rheinland-Pfalz überzeugte Rednet einmal mehr das Pädagogische Landesinstitut als Vergabestelle in der Ausschreibung „Medienkompetenz macht Schule“. Das Pädagogische Landesinstitut, die Studienseminare, Kreismedienzentren sowie die rheinlandpfälzischen Schulen und Schulträger können bis Ende 2016 vollausgestattete Notebook- und iPad-Koffer ausschreibungsbefreit über Rednet beziehen.

Auch im Bereich Higher Education entschied Rednet mehrere Rahmenverträge für sich. 22 Universitäten, Fachhochschulen, Hochschulen, Universitätskliniken und weitere universitären Einrichtungen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland beschaffen seit Ende 2014 Apple-Produkte über einen Rahmenvertrag mit dem IT-Ausstatter. Der Vertrag läuft über zwei Jahre und kann zweimal um je zwölf Monate verlängert werden.

Dieselbe Vertragslaufzeit hat der seit Februar 2016 gültige Rahmenvertrag, den die Freie Universität Berlin als Konsortialführer für 15 Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen und Niedersachsen ausgeschrieben hat. Über Rednet beschaffen die Institutionen das gesamte Apple-Sortiment.

Auch personell aufgestockt

Um insbesondere Hochschulen und Schulen ein verlässlicher Partner im Bereich IT-gestützter Lehre und Forschung zu sein, hat der IT-Ausstatter hier eine eigenen Apple-Business-Unit unter Leitung von Christian Capeletti gegründet. „Apple bietet seit mehr als 30 Jahren innovative Lösungen, die das moderne Arbeiten in der Hochschule fördern und bereichern. Mit der Gründung einer eigenen Business Unit tragen wir der steigenden Nachfrage in diesem Bereich Rechnung“, sagt Walter Steffens, Mitglied der Rednet-Geschäftsführung.

Zudem stockte der IT-Händler auch personell auf und schuf neue Arbeitsplätze im Vertriebsinnendienst, Vertriebsaußendienst und IT-Consulting. So verstärkt Torsten Villhauer seit Anfang des Jahres das Rednet-Team in Baden-Württemberg. Dort vergrößert das Unternehmen sein Vertriebsgebiet im Schulbereich. Achim Kopf baut für Rednet ebenfalls seit Anfang 2016 die starke Partnerschaft mit HP im Schulmarkt weiter aus. Rebecca Hartmann übernahm Anfang März den Bereich Higher Education in Rheinland-Pfalz, im Saarland und in Hessen.

Kontakt: www.rednet.ag 

Verwandte Themen
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter