BusinessPartner PBS

OfficeMax wieder in Gewinnzone

  • 07.05.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der nach Office Depot und Staples drittgrößte Büroprodukte-Händler in den USA schreibt nach massiven Umstrukturierungen wieder Gewinn.

So konnte im ersten Quartal ein deutlicher Ergebnisanstieg realisert werden. Der Nettogewinn lag bei 58,6 Millionen Dollar, nach einem Verlust von 25,1 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Ohne die Berücksichtigung von Einmaleffekten verbesserte sich der Nettogewinn von 55,7 auf 59,7 Millionen Dollar. Der Konzernumsatz konnte leicht von 2,42 auf 2,44 Milliarden Dollar gesteigert werden. OfficeMax hat einige gravierende Umstrukturierungen hinter sich. Aufgrund von deutlichen Kostensenkungen war das Unternehmen schon im vierten Quartal des abgeschlossenen Geschäftsjahres trotz eines Umsatzrückgangs von 2,46 auf 2,26 Millarden Dollar in die Gewinnzone vorgedrungen.

Kontakt: www.officemax.com

Verwandte Themen
Geschäftsführer Rudolf Bischler bei der Präsentation der Jahresergebnisse von Streit Service & Solutions vor den Mitarbeitern in Hausach. (Bild: Streit)
Fachhändler Streit will 50-Millionen-Marke reißen weiter
Seit 1. Januar ist Markus Weber alleiniger Geschäftsführer und Inhaber des Siegener Fachhandelsunternehmens dokuworks.
Aus dokuteam SüdWest wird dokuworks weiter
Robin Morgenstern, Vorstand der Morgenstern AG
„Exponentielles Wachstum bei der Digitalisierung“ weiter
Profi-Team des SC Freiburg: Mit dem Start der Rückrunde wird der Versandhändler memo Sponsor des Vereins. (Bild: SC Freiburg)
memo mit Bandenwerbung beim SC Freiburg weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Viking-Homepage: Office Depot optimiert seine Online-Shops. (Monitor: Thinkstockphotos 451248909)
Office Depot aktiviert seine „Schläfer-Kunden“ weiter