BusinessPartner PBS

Soennecken-Mitglieder signalisieren Dialogbereitschaft

  • 07.05.2014
  • Handel
  • Werner Stark

Auf der Soennecken-Generalversammlung am vergangenen Montag in Bremen stand die Diskussion über einen direkten Marktzugang der Genossenschaft im Mittelpunkt.

Mit der positiven Umsatz- und Ertragsentwicklung sowie einer Steigerung der Ausschüttungen von 69 Prozent in den letzten fünf Jahren im Rücken setzt der Soennecken-Vorstand intensiv auf die Zukunfts- und Neuausrichtung der Kooperation. Vor dem Hintergrund der anhaltenden Marktveränderungen in puncto Vertriebswege und Sortimente sowie weiter rückläufiger Mitgliederzahlen stand in Bremen die Podiumsdiskussion über mögliche Handlungsoptionen im Blickfeld. „Wir handeln aus Sorge um unser gemeinsames Unternehmen“, so Vorstandschef Dr. Benedikt Erdmann zu den Gründen der Initiative. Durch einen eigenen, direkten und „freien“ Marktzugang will der Vorstand die Genossenschaft in die Lage versetzen, die zu erwartenden Rückgänge bei Mitgliedern und Umsatz kompensieren zu können, „um im Interesse der Mitglieder handlungsfähig zu bleiben“.

Von der Auswertung der Ergebnisse der Podiumsdiskussion in Bremen, wo bewusst die unterschiedlichen Meinungen zur angestrebten Satzungsänderung aufeinandertreffen sollten, will der Vorstand die weiteren Schritte abhängig machen. Auf den ersten Blick signalisiert die mittels grünen (pro) und roten „Statement“-Kasten (contra) durchgeführte Abstimmung bei einem „Grün-Anteil“ von 74 Prozent eine deutliche Zustimmung. Die auf zahlreichen sowohl grünen als auch roten Karten gemachten Anmerkungen unterstreichen jedoch vor allem den Bedarf an weitergehenden und vertiefenden Informationen zum geplanten Vorhaben. Der Vorstand, der eine Abstimmung über die Satzungsänderung „frühestens im nächsten Jahr“ anpeilt, will in den nächsten Monaten weitere Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit betreiben. „Die Podiumsdiskussion hat einiges an Klarheit gebracht und wir sind überrascht vom positiven Ergebnis, aber wir sind damit noch lange nicht durch“, so der Kommentar von Benedikt Erdmann.

Kontakt: www.soennecken.de

Verwandte Themen
Die Drogeriemarktkette dm meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 steigende Umsätze. (Bild: dm)
Erfolgreiches Geschäftsjahr für dm weiter
Hockey auf Bürostühlen: Am 10 November geht es in der Halle 7 in Bremen bei den German Chair-Hockey Masters von BKE Fislage wieder zur Sache. Foto BKE Fislage
BKE Fislage lädt zu den siebten German Chair-Hockey Masters weiter
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit informativen Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Hohe Zustimmungswerte für bueroboss.de-Relaunch weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter