BusinessPartner PBS

Staples testet neues Fachmarkt-Format

  • 07.06.2010
  • Handel
  • Werner Stark

Am 1. Juni eröffnete der Fachmarkt-Betreiber wie schon im Vorfeld berichtet seine erste Filiale in Berlin. Und erprobt damit auch ein neues Format in puncto Größe und Standort.

Der Büro-Fachmarkt in Citylage ist mit 500 Quadratmetern deutlich kleiner als die anderen 56 Filialen von Staples in Deutschland. Aber weniger kann ja auch mehr bedeuten, wie Geschäftsführer Andreas Reuter meint: „Wir implementieren hier in der Friedrichstraße erstmals unser neues Konzept, das uns näher an den Kunden bringen soll, intern nennen wir es Express-Store.“ Reuter spricht dabei von einem Leuchtturmprojekt für Staples Deutschland: „Dieser Leuchtturm wird bundesweit ausstrahlen und wegweisend sein bei unserer Expansions-Strategie. Allein in Berlin wollen wir in den nächsten Jahren zehn bis 15 Filialen neu eröffnen – und so bis zu 300 Arbeitsplätze schaffen. Wir suchen schon geeignete Flächen in diversen Stadtteilen.“ Wo nun in der Friedrichsstraße das rote Staples-Logo prangt, firmierte zuvor das von CE schon vor Jahren übernommene Fachgeschäft Fritz Palm. Staples hat den Laden in mehrwöchigem Umbau bei laufendem Verkaufsbetrieb komplett runderneuert - und alle Mitarbeiter übernommen.

Zum Eröffnungsabend für geladene Geschäftskunden überreichte Andreas Reuter einen Scheck über 38 500 Euro an den Deutschen Kinderschutzbund. „Unser Unternehmen möchte der Gesellschaft, in der es erfolgreich tätig ist, etwas zurück geben“, sagte er. Einen Teil dieser Spendensumme konnten wir über das Versandgeschäft Staples Direct generieren.“ Als „Mitbringsel“ an die Hauptstadt hatte Staples zudem Geld an das Bezirksamt Friedrichhain-Kreuzberg gespendet, für die Dekoration der Tribüne beim „Karneval der Kulturen“.

Kontakt: www.staples.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter