BusinessPartner PBS
Die winwin office network ist nun auch formell eine eingetragene Marke.
Die winwin office network ist nun auch formell eine eingetragene Marke.

Außendarstellung geschärft: winwin Office Network ist jetzt eine eingetragene Marke

Seit Ende Juni ist die Fachhandelsgemeinschaft winwin Office Network beim Deutschen Patent- und Markenamt offiziell als Marke eingetragen. Damit sei ein weiterer Meilenstein in der erfolgreichen Geschichte der Gruppe erreicht.

Bereits bei der Gründung vor nunmehr fünf Jahren sei es ein fester Bestandteil der Strategie gewesen, die Marke zu entwickeln und formell einzutragen, erklärt Frank Eismann, Sprecher des Vorstands der winwin Office Network eG und Geschäftsführer des Kölner Systemhauses Ditcon GmbH. „Da in der heutigen konservativen formellen Struktur eine Markeneintragung kein so leichtes Unterfangen ist, sind wir selbstverständlich sehr stolz darüber und die Marke spiegelt in der Außenwirkung und im Innenverständnis den Wert der Organisation wieder.“ Durch die Eintragung als Marke könne die Gruppe ihre gesamte Außendarstellung schärfen und ausbauen. Dies sei sowohl aus Sicht der Gruppe, als auch für alle angeschlossenen Mitgliedsunternehmen "ein Qualitätssiegel und Mehrwertbaustein".

Kontakt: www.winwin-office.de 

Verwandte Themen
Kundenbindung der besonderen Art: Mollenkopf-Weihnachtsevent auf der Burg Guttenberg
Mollenkopf setzt auf Kundenbindung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Neben Produktpräsentationen und Vorträgen unterschiedlicher Hersteller erwartete die Besucher der diesjährigen Saueracker-Hausmesse unter anderem ein „Weihnachtsmarkt mit fränkischen Spezialitäten“.
Saueracker-VIP-Event mit einigen Highlights weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter