BusinessPartner PBS

Hertie-Filialen schließen

  • 07.08.2009
  • Handel
  • Jörg Müllers

Bis Mitte August werden die verbliebenen 54 Filialen der insolventen Kaufhauskette Hertie zugemacht. Den Anfang machen an diesem Wochenende etwa die Hälfte der Häuser.

Bis Ende kommender Woche werden auch die dann noch verbliebenen 26 Geschäfte schließen. Die noch rund 2600 Beschäftigten werden Medienberichten zufolge einige Tage später freigestellt – die Kündigungen waren bereits vor geraumer Zeit ausgesprochen worden. Die Immobilien sollen bis Oktober vollständig geräumt werden.

Kontakt: www.hertie.de

Verwandte Themen
Robert Brech
Situation bei Kaut-Bullinger deutlich verbessert weiter
Kundenbindung der besonderen Art: Mollenkopf-Weihnachtsevent auf der Burg Guttenberg
Mollenkopf setzt auf Kundenbindung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Neben Produktpräsentationen und Vorträgen unterschiedlicher Hersteller erwartete die Besucher der diesjährigen Saueracker-Hausmesse unter anderem ein „Weihnachtsmarkt mit fränkischen Spezialitäten“.
Saueracker-VIP-Event mit einigen Highlights weiter
Reger Andrang: über 70 Teilnehmer informierten sich beim Bensegger-Business-Breakfast über das Thema "Gesundheit im Büro"
Bensegger informiert über „Gesundheit im Büro“ weiter