BusinessPartner PBS

WinWin-Gruppe beschließt Zukunftsstrategie

  • 07.08.2012
  • Handel
  • Michael Smith

Die WinWin Office Network befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Auf ihrer letzten Mitgliederversammlung beschlossen die 20 in der Genossenschaft organisierten Unternehmen die Themen der nächsten zwei Jahre.

Dazu gehört unter andere der Aufbau eines zentralen Flottenmanagements zur Administration und Steuerung des MIF (Maschinen im Feld)-Bestandes. Die Genossenschaft, die eigenen Angaben zufolge einen gemeinsamen Außenumsatz von über 100 Millionen Euro erzielt, stellt will ihren Mitgliedsunternehmen hierfür eine herstellerunabhängige Software zur Verfügung stellen, die den Mitgliedern die Verwaltung aller administrativen und technischen Vorgänge ermöglicht und bei bundesweiten Lösungsprojekte eine einheitliche Servicequalität sicherstellt. Verstärkt vorantreiben will die Gruppe zudem das Geschäft mit IT-Lösungen sowie das MPS-Projektgeschäft. Außerdem wurde eine Healthcare-Projektgruppe mit Schwerpunktthemen für Kunden aus dem Gesundheitsbereich gegründet.

WinWin-Vorstandsmitglied Frank Eismann ist mit der Entwicklung der Gruppe mehr als zufrieden: „Gerade die modularen Bausteine die unsere Genossenschaft bietet, sollen für Mehrwerte bei den einzelnen Mitgliedern sorgen. Durch die Expertise einzelner Mitgliedsunternehmen im IT- sowie im Healthcare-Bereich bei über 600 Krankenhäusern, transportieren wir ein hoch qualifiziertes und kompetentes Wissen in die Gemeinschaft."

Kontakt: www.winwin-office.de

Verwandte Themen
Ausschnitt aus dem jüngsten Newsletter von Staples: Aktenvernichtersortiment im Fokus
Staples dreht erneut an der Preisspirale weiter
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter