BusinessPartner PBS

IKEA bewirbt Papeterie-Sortiment im Radio

  • 07.08.2013
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Nachdem die Möbelhauskette IKEA seit Juni Papeterie- und Schulprodukte in ihr Sortiment aufgenommen hat, bewirbt das Unternehmen das neue Produktprogramm nun auch im Radio.

So werden beispielsweise im Musik-Radioprogramm von SWR3 in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg Spots geschaltet, die auf witzige Weise auf das neue Sortiment aufmerksam machen. Seit Juni führt die Möbelhauskette die „Paper-Shops“ in seinen Häusern in Deutschland und Österreich ein. Von Oktober an sollen alle IKEA-Einrichtungshäuser in der so genannten Markthalle einen „Paper-Shop“ anbieten. Im Programm hat der Händler Notizbücher, Merkzettel, Geschenkpapiere und -tüten, Bänder, Etiketten und Aufkleber in sechs aufeinander abgestimmten und aktuellen Farbkombinationen – insgesamt rund 150 SKU's.

Kontakt: www.ikea.com/de/de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter