BusinessPartner PBS
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)

eBay-Strategie: Deutsche Händler besonders engagiert

Tausende gewerbliche Händler in Deutschland nutzen die Verkaufsplattform schon seit Jahren mit Erfolg. Darauf verweist eBay in einer aktuellen Mitteilung.

Demnach nutzen allein in Deutschland rund 2800 Händler ihre eBay-Shops schon seit mehr als 17 Jahren für ihren Verkauf. Damit kommen zwei Drittel aller vor dem Jahr 2000 eröffneten europäischen eBay-Shops aus Deutschland, heißt es bei eBay. Aktuell erhobene Kennzahlen aus Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien zeigten, dass die meisten eBay-Shops, die vor dem Jahr 2000 eröffnet wurden und heute noch aktiv sind, in Deutschland beheimatet sind. Zwei Drittel haben hier auch noch nach mehr als 17 erfolgreichen Jahren ihren Firmensitz. Auf dem zweiten Rang folgt Großbritannien mit 1.341 Shops.

Im Sommer 1997 gegründet wurde beispielsweise auch der Shop martini.de, auf dem Geschäftsführerin Regina Martini mit Sammler-Füllfederhaltern handelt: „Im ersten Jahr wurde bei eBay.com nahezu jeder Artikel ohne Bild verkauft. Im Laufe der Zeit etablierten sich Scans von Fotos, bis sich Digitalkameras und Smartphones verbreiteten und Digitalfotos zum Standard wurden.“ Immer wieder neue Wege zu erschließen, mit den Entwicklungen der Technik und Bedürfnissen der Kunden mitzugehen, seien neben einer umfassenden Warenkenntnis von mittlerweile 37 Jahren essentiell für den Erfolg von martini.de.

Kontakt: verkaeuferportal.ebay.de 

Verwandte Themen
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter
Für Online-Verkäufe nutzt der Fachhandel am häufigsten Standard-Shop-Systeme, B2B-Marktplätze und eigenentwickelte Shopsysteme (Grafik: ibi research: „Online Kaufverhalten im B2B-E-Commerce“, powered by Creditreform und SIX)
Unterschiedliche Datenformate verursachen die meisten Probleme weiter
Eine neue Verordnung soll die Bestimmungen des E-Rechnung-Gesetzes konkretisieren. (Bild: Thinkstock 57584054)
E-Rechnungs-Pflicht für Lieferanten von Behörden weiter