BusinessPartner PBS

Positiver Jahresbeginn für Soennecken

  • 08.02.2010
  • Handel
  • Werner Stark

Die Auswertung der Januar-Ergebnisse zeigt einen stabilen Start der Overather Genossenschaft. Das Vertragslieferantengeschäft lag im Januar deutlich über Plan und legte um 3,1 Prozent zu.

„Diese erfreuliche Entwicklung betrifft alle Warengruppen bis auf den Bereich Büroeinrichtung, der weiterhin die allgemeinen Umsatzschwäche dieses Segments widerspiegelt“, so Vorstandssprecher Benedikt Erdmann zur Entwicklung. Auch die Großhandelstochter Soennecken LogServe GmbH konnte den ersten Monat des neuen Jahres laut Erdmann mit einer Ergebnisentwicklung über Plan abschließen. Hier mache sich die Lösung vom HP-Volumengeschäft Ende 2009 bemerkbar: Obwohl der Umsatz des Logistikspezialisten dadurch niedriger ausfiel, war der Rohertrag besser. „Genau dies war ja das Ziel, als wir uns von diesem für uns unprofitablen Geschäft getrennt haben“, bestätigt Erdmann. Genau wie im Vertragslieferantengeschäft zog auch bei der LogServe GmbH der Umsatz in allen Warengruppen an. „Unsere Erfahrung zeigt, dass der Januar häufig die Entwicklungstendenz des Jahres vorwegnimmt“, sagt Erdmann. „Wir sind - gemeinsam mit unseren Mitgliedern - auf dem richtigen Weg, das bestätigen diese Zahlen.“

Kontakt: www.soennecken.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter