BusinessPartner PBS
Nach der Übernahme von Otto Office im vergangenen Jahr zählt Printus europaweit zu den größten Versendern für Büroartikel.
Nach der Übernahme von Otto Office im vergangenen Jahr zählt Printus europaweit zu den größten Versendern für Büroartikel.

Versandhandel: Printus verschickt mehr als 83 Millionen Artikel

Die Printus-Gruppe, die im vergangenen Jahr durch die Übernahme von Otto Office für Schlagzeilen gesorgt hatte, hat 2015 über 83 Millionen Büroartikel verschickt.

Bis zu 65 000 Pakete hätten jeden Tag das Lager in Offenburg verlassen. Besonders beliebt im mehr als 35 000 Artikel umfassenden Sortiment waren laut Firmeninfo Tintenpatronen, Toner und Kopierpapier. Printus versteht sich als Marktführer im deutschen und österreichischen Versand- und Onlinehandel mit Bürobedarf. Die über 1000 Mitarbeiter erwirtschafteten zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 500 Millionen Euro. Mit der Übernahme von Otto Office hat sich das Offenburger Unternehmen in die Top 3 von Europas größten B2B-Händlern für Büroprodukte im Internet- und Katalogbereich vorgearbeitet – und dies mit über 1300 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von über 700 Millionen Euro.

Kontakt: www.printus.de

Verwandte Themen
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter