BusinessPartner PBS

Handelsriese mit neuem Großaktionär

Multiunternehmer Bernard Arnault erwarb gemeinsam mit dem Investmentfonds Colony Capital 9,1 Prozent von Carrefour, dem führenden französische Handelskonzern.

Der 58-jährige Arnault, der zu den reichsten und einflussreichsten Managern Frankreichs zählt, ist auch größter Aktionär, Aufsichtsrats- und Vorstandschef von Moët Hennessy Louis Vuitton. LVMH, zu dem auch die Schreibgerätemarke Omas gehört, gilt als größter Luxusgüterkonzern der Welt. Wie die Financial Times Deutschland berichtet, verschiebe der Einstieg Arnaults das Machtgefüge im Handelskonzern inmitten von Übernahmespekulationen. Entsprechende Erwartungen hätten den Aktienpreis von Carrefour im Laufe dieses Jahres um etwa 20 Prozent steigen lassen. Carrefour ist mit 12 000 Geschäften in 29 Ländern hinter Wal-Mart der zweitgrößte Einzelhändler der Welt. Auf seinem Heimatmarkt kämpft der Konzern seit Jahren jedoch gegen starken Wettbewerb durch andere Lebensmittelanbieter und versucht sich durch Niedrigpreise zu behaupten. Die Umsatzzahlen für das vierte Quartal 2006 waren jedoch enttäuschend ausgefallen.

Kontakt: www.carrefour.com

Verwandte Themen
Lutz Wenger
Lutz Wenger neu im Aufsichtsrat weiter
Immer wieder sind Informationen über den Verkauf von Staples öffentlich geworden: Mit Sycamore Partners sollen die Gespräche nun kurz vor einem Abschluss stehen.
Staples in Verkaufsgesprächen mit Sycamore? weiter
Technik-Themen im Fokus: reger Zuspruch bei der Ormanns-Hausmesse in Düsseldorf
Fachhändler Ormanns setzt auf Hausmessen weiter
Neben der Digitalisierung (66 Prozent) gehören auch die Suche nach geeigneten Mitarbeitern (55 Prozent) sowie hohe Ausgaben für Mieten zu den Herausforderungen für den Handel. (Grafik: Bitkom)
Digitalisierung ist die größte Herausforderung für Händler weiter
WinWin-Vorstandssprecher Frank Eismann (l.) und Boris Hose, Geschäftsführer bei business//acts
WinWin-Gruppe und business//acts vereinbaren Zusammenarbeit weiter
Auf Wachstumskurs: die deutsche Niederlassung der RAJA-Gruppe in Ettlingen
RAJA-Gruppe wächst weiter weiter