BusinessPartner PBS

Karstadt und Springer mit E-Commerce-Plattform

Der Einzelhandelsumsatz werde sich künftig zwischen 30 und 50 Prozent durchs Internet rekrutieren, meint der Springer-Verlag und startet gemeinsam mit KarstadtQuelle einen Vorstoß in das Segment.

Im Herbst wollen der Handels- und der Medienkonzern mit der gemeinsamen Internet-Plattform, die den Arbteitstitel  "Myby" trägt, starten. Das Joint Venture war bereits im Februar angekündigt worden, laut einem Bericht der Financial Times Deutschland soll der Schwerpunkt auf Elektronikartikeln liegen. Springer-Geschäftsführer Gunz, der im Beirat von "Myby" sitzt, ist einer der Gründer der Elektronikfachkette Media Markt, die mittlerweile zum Metro-Konzern gehört, dem "Erzrivalen" von KartstadtQuelle, so die FTD. Als Hauptkonkurrenten von "Myby" hat Gunz den führenden Internethändler Amazon im Visier.

Kontakt: www.karstadtquelle.de 

Verwandte Themen
Marc Gebauer, Geschäftsführer Lyreco Deutschland
Lyreco-Umsatz bei über zwei Milliarden weiter
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter