BusinessPartner PBS

Thalia will "buchnahe Sortimente" ausbauen

Die Douglas Holding AG, zu der auch die Buch-handelskette Thalia gehört, konnte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2006/07 den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 12,6 Prozent steigern.

Das EBITDA lag laut Konzern bei 192,7 Millionen Euro nach 165,9 Millionen Euro im Vorjahr. Dies entspricht einem Anstieg um 16,1 Prozent. Grund hierfür sei vor allem die gute Umsatzentwicklung auf vergleichbarer Fläche, zu der alle Vertriebsgesellschaften beigetragen haben.Die Thalia-Gruppe soll sowohl durch eigene Neueröffnungen als auch durch Akquisitionen gut eingeführter regionaler oder lokaler Sortimentsbuchhandlungen weiter wachsen. So sind im Geschäftsjahr 2006/07 zwölf neue Thalia-Buchhandlungen eröffnet worden. Insgesamt sind rund 20 weitere Neueröffnungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz geplant. Darüber hinaus hat die Thalia-Gruppe zuletzt zum 1. Januar die Buch&Kunst-Gruppe erworben, die derzeit 44 Buchhandlungen vornehmlich im ostdeutschen Raum und in Nordrhein-Westfalen betreibt. Neben der Flächenexpansion sieht Thalia gute Wachstumschancen im stärkeren Ausbau von buchnahen Sortimenten wie Hörbücher und Papeterie-Artikel.

Kontakt: www.thalia.de

Verwandte Themen
Marc Gebauer, Geschäftsführer Lyreco Deutschland
Lyreco-Umsatz bei über zwei Milliarden weiter
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter