BusinessPartner PBS

Neue Gesellschafter-Struktur für Weltbild?

  • 08.07.2008
  • Handel
  • Jörg Müllers

Die Augsburger Medienhandelsunternehmen hat das Geschäftsjahr 2007/2008 mit einem Umsatzplus von 21 Prozent auf 1,94 Milliarden Euro abgeschlossen und denkt laut über einen Wechsel der Gesellschafterstruktur nach.

Weltbild sei momentan geprägt von der Weiterentwicklung sowohl des Internetgeschäfts (unter anderem mit buecher.de) und des stationären Buchhandels mit 520 Filialen sowie der engeren Verzahnung der Vertriebswege. Gemeinsam mit dem Buchhändler Hugendubel betreibt Weltbild auch Buchhandlungen in verschiedenen Karstadt-Kaufhäusern. Für Wirbel sorgt die Aussage, dass Weltbild derzeit prüfe, ob die jetzige Gesellschafterstruktur für ein „langfristiges und kontinuierliches Wachstum“ auf Dauer sinnvoll sei. Presseberichten zufolge haben der Medienkonzern Holtzbrinck und der zur Douglas-Gruppe gehörende Buchhändler Thalia bereits ihr Interesse bekundet. Weltbild beschäftigt rund 7400 Mitarbeiter und gehört bislang den 14 katholischen Bistümern sowie der Soldatenseelsorge.

Kontakt: www.weltbild.com

Verwandte Themen
Kai Holtkamp, Geschäftsfeldleiter Streckenhandel
Soennecken holt Mitglieder zu Muster-Event weiter
Der Zukauf von Z.A.S. stärkt die Pharma-Services der Rhenus-Gruppe. (Bild: Rhenus Office Systems)
Rhenus Archiv Services kauft Z.A.S. weiter
Dirk Leischner, Beauftragter für das Umweltmanagement bei Soennecken, und Evelyn Wieland, zuständig für den Fuhrpark, mit dem ersten Elektrofahrzeug
Soennecken kauft Elektrofahrzeug weiter
Nachhaltigkeit als Ziel definiert: Kaiser+Kraft-Firmenzentrale in Stuttgart
Kaiser+Kraft im Finale beim CSR-Preis weiter
Takkt-Zentrale in Stuttgart (Bild: Takkt AG)
Takkt mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2016 weiter
Offen für alle Fachhändler: die Lieferantenmesse während des duo-Unternehmerforums
Lieferantenmesse offen für alle Fachhändler weiter