BusinessPartner PBS

Synaxon lädt zum dritten Mal zur synIT

  • 08.07.2009
  • Handel
  • Michael Smith

Die mit über 2700 Partnern größte IT-Verbundgruppe Europas lädt seine Partner am 17. und 18. September zum dritten Mal zu ihrer Messe synIT.

Erneut erwartet die Gruppe rund 1000 Teilnehmer, darunter Partner der Synaxon-Marken Akcent, iTeam, Microtrend und PC-Spezialist sowie Aussteller und Sponsoren aus der Industrie. Diesmal treffen sich die Mitglieder erstmals in Bielefeld, dem zentralen Standort der IT-Verbundgruppe. "Die synIT ist ein zentrales Element unseres Teamgeistes", erläutert Synaxon Vorstand Andreas Wenninger. "Auf diesem Treffen wird er besonders intensiv gelebt, und von hier gehen wichtige Impulse aus für die Art und Weise, wie wir unsere Zusammenarbeit in der mittelfristigen Zukunft ausbauen."

Neben einer Vortragsreihe gibt es insgesamt zwölf Fachworkshops, die von zwei Power-Trainings ergänzt werden. Zur Fachausstellung werden aktuell rund 75 Aussteller erwartet. Ein weiteres Highlight ist die sogenannte "Offene Unternehmer-Plattform". Hier treffen sich die Synaxon-Partner aller Marken auf Diskussionsforen zu selbstgewählten Themen. "Wir wollen hier den richtigen Rahmen bieten für den Austausch über Erfahrungswerte, spannende Businessmodelle und neue Wertschöpfungsmöglichkeiten", so Andreas Wenninger. Am Abend des ersten Tages lädt die Verbundgruppe dann zum informellen, sprich entspannenden Teil der Veranstaltung in den VIP-Bereich der Schüco-Arena.

Kontakt: www.synaxon.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter