BusinessPartner PBS

Rewe-Gruppe will bis zu 350 Märkte eröffnen

  • 08.10.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der Kölner Handelskonzern plant eine weitere Offensive. Alleine im kommenden Jahr sollen in Deutschland bis zu 350 neue Supermärkte und Penny-Discount-Standorte eröffnet werden.

Den Kunden wolle man verstärkt "Nahversorgung im Wohnumfeld" bieten, teilte die Handelsgruppe am Freitag mit. Dies sei eine Reaktion auf den steigenden Anteil älterer Menschen sowie die kleiner werdenden Haushalte. Die gute Erreichbarkeit spiele beim Einkaufen für den täglichen Bedarf eine entscheidende Rolle und sei vielen Menschen wichtiger als der Preis. Besonders massiv sollen in 2008 die Penny-Märkte expandieren, wobei bis zu 180 Neueröffnungen geplant sind. Die Rewe-Gruppe zählt mit einem Umsatz von mehr als 43 Milliarden Euro zu den Top-Lebensmitteleinzelhändlern in Deutschland.

Kontakt: www.rewe.de

Verwandte Themen
Max Ertl, Geschäftsführer DocuWare Europe
Synaxon wird autorisierter DocuWare-Partner weiter
Mangelnde Kanalexzellenz im stationären Handel nennt das ECC Koeln in seiner aktuellen Studie als einen der Gründe für die „Amazonisierung“ des Handels.
Amazon hat die zufriedensten Kunden im deutschen Handel weiter
Digro-Fachmarkt in Altmittweida: Investorensuche läuft mit Hochdruck
Weitere Infos zur Digro-Insolvenz weiter
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
Fachhändler Digro stellt erneut Insolvenzantrag weiter
Hochkarätige Vorträge und intensiver Austausch mit den Lieferanten standen bei den Office Innovation Days im vergangenen Jahr im Fokus.
Büroring lädt Mitglieder nach Göttingen weiter
Die speziellen Lastenräder, mit denen die Kuriere in der Nürnberger Innenstadt unterwegs sind, können bis zu 200 Kilogramm laden. (Bild: DPD)
memo geht eigene Wege bei der Auslieferung weiter