BusinessPartner PBS

Staples expandiert in NRW

  • 08.11.2011
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Staples Deutschland wird am 21. November eine neue Filiale in Kerpen eröffnen. Der neue Standort liegt im so geannten Erft Karree, einem neuen Fachmarktzentrum.

Der 61. deutsche Staples-Markt befindet sich in der Sindorfer Straße - verkehrsgünstig zur Kerpener Innenstadt und den Autobahnen A4 und A61. „Die Filiale liegt in einem attraktiven Shopping-Umfeld mit zahlreichen anderen Geschäften“, hob das Unternehmen die Lage im Fachmarktzentrum neben Unternehmen wie Obi, Intersport und dm hervor. Filialleiterin wird Claudia Brehm, insgesamt 17 Mitarbeiter umfasst das Verkaufsteam. Auf 1275 Quadratmetern bietet Staples-Kerpen rund 5000 Artikel. Die Büromarktkette begleitet die Eröffnung mit Aktionsangeboten, unter anderem einem Nachlass von 20 Prozent auf alle Tintenpatronen.

„Mit der Filiale in Kerpen können wir nun auch den Rhein-Erft-Kreis besser abdecken und erschließen mit dem Großraum Köln ein neues Einzugsgebiet, in dem wir weiter wachsen möchten“, erklärt Andreas Reuter, der Geschäftsführer von Staples Deutschland. Bislang war Staples in der Region nur mit einem Markt im Kölner Stadtteil Poll vertreten. Zugleich wird die neue Verkaufsstelle den Einzugsbereich mehrerer Städte erschließen, erwartet das Unternehmen. Staples plant die weitere Markteröffnungen in Deutschland, in diesem Jahr wurden bereits zwei neue Märkte eröffnet: in Altwarmbüchen bei Hannover und in Mönchengladbach.

Kontakt: www.staples.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter