BusinessPartner PBS

Buhrmann bleibt hinter Erwartungen

  • 09.02.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der international ausgerichtete Büroprodukte-Händler, der in Deutschland unter dem Namen Corporate Express aktiv ist, leidet vor allem unter dem verhaltenen Geschäft in den USA.

Nach einer enttäuschenden Umsatzentwicklung für die Monate Oktober bis Dezember in den USA rechnet Konzernchef Frans Koffrie für das laufende erste Quartal mit einem organischen Umsatz vergleichbar mit dem vierten Quartal. Eine Besserung sei erst im Laufe des Geschäftsjahres zu erwarten, teilte das Unternehmen gestern mit. Im vierten Quartal stieg der Überschuss im Konzern von 32,9 auf 40,9 Millionen Euro. Der Umsatz legte von 1,60 auf 1,66 Milliarden Euro zu. Operativ stieg der Gewinn auf 75,6 (Vorjahr 59,1) Millionen Euro. Die erreichten Werte liegen jeweils klar hinter den Analystenerwartungen zurück. Buhrmann will seine amerikansichen, europäischen und australischen Einheiten unter der Bezeichnung "Global Office Products" zusammenführen.

Nach einer enttäuschenden Umsatzentwicklung für die Monate Oktober bis Dezember in den USA rechnet Konzernchef Frans Koffrie für das laufende erste Quartal mit einem organischen Umsatz vergleichbar mit dem vierten Quartal. Eine Besserung sei erst im Laufe des Geschäftsjahres zu erwarten, teilte das Unternehmen gestern mit. Im vierten Quartal stieg der Überschuss im Konzern von 32,9 auf 40,9 Millionen Euro. Der Umsatz legte von 1,60 auf 1,66 Milliarden Euro zu. Operativ stieg der Gewinn auf 75,6 (Vorjahr 59,1) Millionen Euro. Die erreichten Werte liegen jeweils klar hinter den Analystenerwartungen zurück. Buhrmann will seine amerikansichen, europäischen und australischen Einheiten unter der Bezeichnung "Global Office Products" zusammenführen.

Kontakt: www.buhrmann.com, www.corporateexpress.de

Kontakt: www.buhrmann.com, www.corporateexpress.de

Verwandte Themen
Takkt-Zentrale in Stuttgart
Takkt wächst und treibt digitale Agenda voran weiter
"Arbeit der Zukunft" war das zentrale Thema des Kundentags bei office360.
Fachhändler office360 zeigt Trends auf weiter
Jens Melzer, Geschäftsbereichsleiter Warengeschäft und Prokurist bei Soennecken
Soennecken und Conrad vereinbaren Zusammenarbeit weiter
Im Mai startet die Händler-Kooperation AV-Solution Partner zu ihrer diesjährigen Roadshow unter dem Motto „Kommunikation 4.0 im Unternehmen“.
Die AV-Solution Partner laden ein weiter
Ubiquitech-Website
Soennecken und Ubiquitech gehen Partnerschaft ein weiter
Im neuen Conrad-B2B-Shop können die Kunden eigene Produktlisten direkt für die Bestellung hochladen oder per Voice Search passende Produkte suchen.
Conrad Business Supplies relauncht Marktplatz weiter