BusinessPartner PBS

Büro Handel forciert Werbemittel

  • 09.03.2011
  • Handel
  • Werner Stark

Bereits seit Herbst des vergangenen Jahres wird bei der unter dem Dach der österreichischen PBS Holding angesiedelten Büro Handel GmbH die neue Vertriebsschiene Werbemittel auf- und ausgebaut.

Seit Februar gibt es einen eigenen, umfangreichen Katalog mit 560 Seiten. Alle Produkte sind auch im Webshop zu finden. Das Angebot reicht vom Kugelschreiber über Textilien bis zu hochwertigen Werbeartikeln; auch individuelle Anfertigungen werden umgesetzt. Zahlreiche Kunden nutzen bereits die Möglichkeit, Werbemittel bei der Büro Handel einzulagern und nach Bedarf abzurufen. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 48 Stunden direkt an die Bedarfsträger. Schauräume befinden sich bei Büro Handel in Wien und Wels. Geleitet wird dieser Bereich von Jimmy Hendriks. Er bringt eine mehr als 20-jährige Erfahrung in der Werbemittelbranche mit und peilt mittelfristig einen Umsatz von 1,2 Millionen Euro an.

Kontakt: www.buerohandel.at

Verwandte Themen
Ausschnitt aus dem jüngsten Newsletter von Staples: Aktenvernichtersortiment im Fokus
Staples dreht erneut an der Preisspirale weiter
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter