BusinessPartner PBS

Umsatzrückgänge bei Staples

Staples Inc. hat für sein Europageschäft sinkende Umsätze gemeldet – im Jahresvergleich 2013/2014 ein Minus von fünf Prozent. Das geht vor allem auf ein schleppendes Onlinegeschäft zurück.

Aber auch mit den stationären Märkten erwirtschaftete Staples weniger Umsatz, das Unternehmen teilte in seiner Jahresmitteilung ein Minus zwei Prozent mit. Grund sei vor allem die schwächere Frequentierung der mittlerweile 284 europäischen Märkte. Zumindest teilweise konnten jedoch größere durchschnittliche Warenkörbe diesen Trend ausgleichen. Der Umsatz im Geschäft in Europa und Australien betrug insgesamt 3,773 Milliarden Dollar, es wurde trotz verbesserter Margen und „aggressiven Kostenmanagements“ ein operativer Verlust von 21 Millionen Dollar erwirtschaftet.

In Nordamerikageschäft mit den stationären Märkten und dem Onlinehandel sanken die Umsätze um 5,9 Prozent auf 10,449 Milliarden Dollar. Hauptgrund dafür war die sinkende Zahl von Märkten – in den USA hatte der Händler allein 2014 152 Märkte geschlossen, in Kanada 17, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens, die Gesamtzahl der Märkte beträgt damit 1679 in Nordamerika. Bezogen auf das letzte Quartal 2014 informierte Staples insbesondere über sinkende Umsätze bei professioneller Bürotechnik, bei Computern und Zubehör. Bessere Umsätze als zuvor erzielten dafür die Bereiche „Facility“, Pausenraumausstattung, Büropapiere, Kopie und Druck, Möbel und klassische Büroprodukte.

Eine positive Umsatzentwicklung meldet Staples Inc. im B2B-Bereich in Nordamerika, die Umsätze kletterten im Jahresvergleich um knapp drei Prozent auf 8,271 Milliarden Dollar, das Geschäftsfeld erzielte einen operativen Gewinn von 571 Millionen Dollar.

Für den Beginn des Jahres rechnet Staples für das Gesamtunternehmen erneut mit einem Rückgang beim Umsatz.

Kontakt: www.staples.com 

Verwandte Themen
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter