BusinessPartner PBS

Staples Europe holt E-Commerce-Spezialisten

  • 09.05.2014
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Staples Europe hat den Senior Vice President Merchandising der nach eigenen Angaben größten niederländischen Online-Buchhandlung bol.com in sein Managementteam berufen.

Thomas Nowak
Thomas Nowak

Dort wird Thomas Nowak vom 1. August an als Senior Vice President of Merchandising direkt dem President Staples Europe, John Wilson, unterstellt sein. Sein Schwerpunkt soll die Ausweitung des Produktsortiments und die Preisgestaltung sein. Dazu werde er mit den Lieferanten eng zusammenarbeiten. Bei bol.com war Nowak für das Merchandising des E-Commerce-Geschäfts verantwortlich, er hatte die Einführung von sechs neuen Produktkategorien vorangetrieben und die garantierte Lieferung am Folgetag auf mehr als eine Million Artikel ausgeweitet. „Thomas Nowak kommt im Rahmen unserer Strategie eine wichtige Rolle zu, da seine Kompetenz und seine umfangreiche E-Commerce-Erfahrung von entscheidender Bedeutung sein werden, um den Erfolg unseres Unternehmens auf die nächste Stufe zu heben“, erklärte John Wilson. Nowak verfügt über eine 15-jährige Erfahrung im B2B- und B2C-Handel, er war unter anderem auch für Samsung Electronics und Philips Consumer Electronics tätig.

Kontakt: www.staples.com

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter