BusinessPartner PBS

Thalia will weiter expandieren

  • 09.08.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Die zur Douglas Holding gehörende Buchhandelsgruppe wächst vor allem durch Übernahmen. Das Gewinnplus bleibt im Vergleich zum Umsatz deutlich unterproportional.

In ihrem Zwischenbericht informiert die Douglas Holding, dass die Thalia-Gruppe in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres (Oktober 06 bis Juni 07) mit einem Umsatzwachstum von 25,9 Prozent aufwarten kann. Das EBITA stieg von 28,7 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 33,5 Millionen Euro. Laut Firmeninfo dämpften die Anlaufkosten nach den Akquisitionen die Ergebnisentwicklung und schmälerten die EBITA-Marge. In Deutschland stiegen die Umsätze in den 211 Standorten um 30,3 Prozent auf 391,6 Millionen Euro, wobei die Zuwächse vor allem aus den Übernahmen von 26 Gondrom-Filialen, 22 Grüttefien-Standorten sowie zuletzt von 44 Filialen der Buch&Kunst-Gruppe resultierten. Die 51 Standorte in Österreich und in der Schweiz steigerten die Umsätze um 13,4 Prozent auf 120,3 Millionen Euro. Im Jahresverlauf werden in Deutschland einige weitere Neueröffnungen angekündigt.

Kontakt: www.thalia.de

Verwandte Themen
Mangelnde Kanalexzellenz im stationären Handel nennt das ECC Koeln in seiner aktuellen Studie als einen der Gründe für die „Amazonisierung“ des Handels.
Amazon hat die zufriedensten Kunden im deutschen Handel weiter
Digro-Fachmarkt in Altmittweida: Investorensuche läuft mit Hochdruck
Weitere Infos zur Digro-Insolvenz weiter
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
Fachhändler Digro stellt erneut Insolvenzantrag weiter
Hochkarätige Vorträge und intensiver Austausch mit den Lieferanten standen bei den Office Innovation Days im vergangenen Jahr im Fokus.
Büroring lädt Mitglieder nach Göttingen weiter
Die speziellen Lastenräder, mit denen die Kuriere in der Nürnberger Innenstadt unterwegs sind, können bis zu 200 Kilogramm laden. (Bild: DPD)
memo geht eigene Wege bei der Auslieferung weiter
Cyberport-Store
IT-Händler Cyberport kauft HQ Patronen weiter