BusinessPartner PBS

Thalia will weiter expandieren

  • 09.08.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Die zur Douglas Holding gehörende Buchhandelsgruppe wächst vor allem durch Übernahmen. Das Gewinnplus bleibt im Vergleich zum Umsatz deutlich unterproportional.

In ihrem Zwischenbericht informiert die Douglas Holding, dass die Thalia-Gruppe in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres (Oktober 06 bis Juni 07) mit einem Umsatzwachstum von 25,9 Prozent aufwarten kann. Das EBITA stieg von 28,7 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 33,5 Millionen Euro. Laut Firmeninfo dämpften die Anlaufkosten nach den Akquisitionen die Ergebnisentwicklung und schmälerten die EBITA-Marge. In Deutschland stiegen die Umsätze in den 211 Standorten um 30,3 Prozent auf 391,6 Millionen Euro, wobei die Zuwächse vor allem aus den Übernahmen von 26 Gondrom-Filialen, 22 Grüttefien-Standorten sowie zuletzt von 44 Filialen der Buch&Kunst-Gruppe resultierten. Die 51 Standorte in Österreich und in der Schweiz steigerten die Umsätze um 13,4 Prozent auf 120,3 Millionen Euro. Im Jahresverlauf werden in Deutschland einige weitere Neueröffnungen angekündigt.

Kontakt: www.thalia.de

Verwandte Themen
Marc Gebauer, Geschäftsführer Lyreco Deutschland
Lyreco-Umsatz bei über zwei Milliarden weiter
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter