BusinessPartner PBS

Soennecken: Direktlieferungen nehmen weiter zu

  • 09.08.2012
  • Handel
  • Jörg Müllers

Die Lieferung im Namen des Händlers direkt an seine Endkunden gehört zu den Standardleistungen von Soennecken LogServe. Der Anteil an Aufträgen dieser so genannten Lieferstufe 3 (LS3) steigt beständig.

Im ersten Halbjahr 2012 seien bereits neun von zehn Aufträgen direkt von Soennecken an den Endkunden ausgeliefert worden, so die Einkaufsgenossenschaft jetzt in einer Pressemitteilung. Insgesamt seien in diesem Zeitraum 266 000 LS3-Aufträge bearbeitet worden, was einem Anstieg von 85 auf 88 Prozent der Gesamtaufträge entspreche. Für den Anstieg habe unter anderem der Service der kundenindividuellen Lieferscheine gesorgt, der seit Herbst 2011 angeboten wird.

Der Trend, Kundenbestellungen nicht mehr selber zu kommissionieren und zu versenden, zeigt sich im Bürofachhandel schon seit einigen Jahren. Die Vorteile für den Händler bei dieser Lieferstufe sind geringere Lagerkosten, schlankere Prozesse und die Konzentration auf die Hauptaufgabe, den Vertrieb.

„LS3 Aufträge sind kleinteiliger, bestehen aus unterschiedlichsten Sortimentsgruppen und müssen am nächsten Tag beim Kunden sein. Zudem wird öfter bestellt“ erläutert Benedikt Erdmann, Vorstandssprecher der Soennecken eG. „Das Soennecken Lager wurde daher bereits in der Planung mit der besten Logistiktechnik für diese Art Aufträge konzipiert und seit 2009 haben wir die Dienstleistung kontinuierlich weiter verbessert.“

Kontakt: www.soennecken.de

Verwandte Themen
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter
Herbert Hief (links) und Rudolf Bischler nach der Vertragsunterzeichnung
Streit expandiert in Karlsruhe  weiter
Am Rande des „Kamingesprächs“ im Apollo Theater Siegen (von links): Sebastian Leipold (Hees Geschäftsführer), Walter Mennekes (Vizepräsident FC Bayern München), Uli Hoeneß (Präsident FC Bayer München) sowie Florian Leipold (Hees Geschäftsführer)
Uli Hoeneß bei Hees Bürowelt weiter
Bei der Übergabe der Urkunde (von links): Mike Reif (Vertriebsleiter Dach bei Horn), Isabell Horn (Geschäftsführung Horn GmbH), Michael Schreier (Vertriebsleiter bei Soennecken), Thomas Horn (Geschäftsführung Horn GmbH), Dr. Rainer Barth (Vorstand Soennec
Firma Horn zeichnet Michael Schreier von Soennecken aus weiter
Freuen sich über die Partnerschaft mit dem SC Freiburg (von links): Ben Bonde, Sales Manager Infront Germany, zusammen mit den beiden jaka-Geschäftsführern Jan Toews und Tim Haas (Bild: Quelle Infront Germany GmbH)
jaka macht Druck beim SC Freiburg weiter