BusinessPartner PBS

Mercateo dockt neue Services an

  • 09.10.2014
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Die Beschaffungsplattform Mercateo integriert die Angebote verschiedener Partner-Webshops und baut damit ihr Angebot für individualisierbare Produkte aus, Kunden können u.a. Stempel oder Drucksachen ordern.

Mercateo rundet sein Dienstleistungsangebot durch Kooperationen ab.
Mercateo rundet sein Dienstleistungsangebot durch Kooperationen ab.

Mit der Anbindung neuer Partner-Webshops haben Unternehmen von nun an die Möglichkeit, individualisierbare Produkte wie Visitenkarten, Firmenstempel, Flyer, Broschüren, Namensschilder und Vieles mehr über die Standardprozesse der Mercateo-Plattform zu bestellen. Dafür arbeite man mit Vistaprint, Europadruckerei, Durable und Glatz-Stempel zusammen, so dass Kunden ihren gesamten Bedarf an Druck- und Werbemitteln über Mercateo abdecken können. Der Kunde wird für die Konfiguration seiner individualisierbaren Produkte und Dienstleistungen in den Webshop des Partners geführt. Dort stellt er sich seinen Warenkorb zusammen und exportiert diesen dann mit einem Klick zurück zu Mercateo. Hier kann der Nutzer seinen Einkauf fortsetzen und auf das gesamte Sortiment zurückgreifen: „Es genügt ein einziges Login, um bei über 700 Lieferanten, über 17 000 Herstellern und nun auch bei den Partner-Webshops einkaufen zu können“, hebt die Projektmanagerin Sandra Schmidhammer hervor.

Die Angebotserweiterung beschränkt sich nicht auf die Druck- und Werbemittelbranche. Mit der Procurement Services GmbH PSG hat Mercateo einen Partner auf dem Gebiet der Sonderbeschaffung integriert. Weitere Anbieter sind geplant, so soll Ende Oktober das Angebot mit dem Webshop-Partner Schweitzer Fachinformationen abgerundet werden.

Kontakt: www.mercateo.com/corporate/info/partner-webshops

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter