BusinessPartner PBS

Hugendubel/Weltbild: Start bei Karstadt verschoben

Die 52 Karstadt-Buchabteilungen sollen Medienberichten zufolge nicht wie geplant ab April, sondern erst ab Juli von Hugendubel und Weltbild übernommen werden.

Laut eines Hugendubel-Sprechers hätten sich die Parteien vor dem Hintergrund der erst im April anstehenden Bundeskartellamtsentscheidung auf diese Verschiebung geeinigt. Das Bundesamt hatte eine so genannte "vertiefende Prüfung" veranlasst, die entscheidet, ob die DBH Buch Handels GmbH die Buchflächen in alle Karstadt Filialen betreiben darf oder ob es zu einer marktbeherrschenden Stellung kommen könnte. Die DBH Buch Handels GmbH ist eine Finanzholding, die zu 50 Prozent der Familie Hugendubel und zu 50 Prozent der Verlagsgruppe Weltbild gehört. Eine eigene Strategie will das Unternehmen erst dann festlegen, wenn ein Ergebnis des Verfahrens feststehe, kündigte Hugendubel an.

Kontakt: www.hugendubel.de, www.weltbild.de, www.karstadt.de

Verwandte Themen
Mangelnde Kanalexzellenz im stationären Handel nennt das ECC Koeln in seiner aktuellen Studie als einen der Gründe für die „Amazonisierung“ des Handels.
Amazon hat die zufriedensten Kunden im deutschen Handel weiter
Digro-Fachmarkt in Altmittweida: Investorensuche läuft mit Hochdruck
Weitere Infos zur Digro-Insolvenz weiter
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
Fachhändler Digro stellt erneut Insolvenzantrag weiter
Hochkarätige Vorträge und intensiver Austausch mit den Lieferanten standen bei den Office Innovation Days im vergangenen Jahr im Fokus.
Büroring lädt Mitglieder nach Göttingen weiter
Die speziellen Lastenräder, mit denen die Kuriere in der Nürnberger Innenstadt unterwegs sind, können bis zu 200 Kilogramm laden. (Bild: DPD)
memo geht eigene Wege bei der Auslieferung weiter
Cyberport-Store
IT-Händler Cyberport kauft HQ Patronen weiter