BusinessPartner PBS

Hugendubel/Weltbild: Start bei Karstadt verschoben

Die 52 Karstadt-Buchabteilungen sollen Medienberichten zufolge nicht wie geplant ab April, sondern erst ab Juli von Hugendubel und Weltbild übernommen werden.

Laut eines Hugendubel-Sprechers hätten sich die Parteien vor dem Hintergrund der erst im April anstehenden Bundeskartellamtsentscheidung auf diese Verschiebung geeinigt. Das Bundesamt hatte eine so genannte "vertiefende Prüfung" veranlasst, die entscheidet, ob die DBH Buch Handels GmbH die Buchflächen in alle Karstadt Filialen betreiben darf oder ob es zu einer marktbeherrschenden Stellung kommen könnte. Die DBH Buch Handels GmbH ist eine Finanzholding, die zu 50 Prozent der Familie Hugendubel und zu 50 Prozent der Verlagsgruppe Weltbild gehört. Eine eigene Strategie will das Unternehmen erst dann festlegen, wenn ein Ergebnis des Verfahrens feststehe, kündigte Hugendubel an.

Kontakt: www.hugendubel.de, www.weltbild.de, www.karstadt.de

Verwandte Themen
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter
Frank Eismann, Sprecher des Vorstands der winwin Office Network
winwin Office Network beteiligt sich an FCS Financial & Consulting Services weiter