BusinessPartner PBS

Hugendubel/Weltbild: Start bei Karstadt verschoben

Die 52 Karstadt-Buchabteilungen sollen Medienberichten zufolge nicht wie geplant ab April, sondern erst ab Juli von Hugendubel und Weltbild übernommen werden.

Laut eines Hugendubel-Sprechers hätten sich die Parteien vor dem Hintergrund der erst im April anstehenden Bundeskartellamtsentscheidung auf diese Verschiebung geeinigt. Das Bundesamt hatte eine so genannte "vertiefende Prüfung" veranlasst, die entscheidet, ob die DBH Buch Handels GmbH die Buchflächen in alle Karstadt Filialen betreiben darf oder ob es zu einer marktbeherrschenden Stellung kommen könnte. Die DBH Buch Handels GmbH ist eine Finanzholding, die zu 50 Prozent der Familie Hugendubel und zu 50 Prozent der Verlagsgruppe Weltbild gehört. Eine eigene Strategie will das Unternehmen erst dann festlegen, wenn ein Ergebnis des Verfahrens feststehe, kündigte Hugendubel an.

Kontakt: www.hugendubel.de, www.weltbild.de, www.karstadt.de

Verwandte Themen
Stolz auf die Auszeichnung: die Leiter der Streit Business Units Rainer Betz, Clemens Imberi und Marc Fuchs
Streit zählt zu den besten Arbeitgebern weiter
Kai Holtkamp, Geschäftsfeldleiter Streckenhandel
Soennecken holt Mitglieder zu Muster-Event weiter
Der Zukauf von Z.A.S. stärkt die Pharma-Services der Rhenus-Gruppe. (Bild: Rhenus Office Systems)
Rhenus Archiv Services kauft Z.A.S. weiter
Dirk Leischner, Beauftragter für das Umweltmanagement bei Soennecken, und Evelyn Wieland, zuständig für den Fuhrpark, mit dem ersten Elektrofahrzeug
Soennecken kauft Elektrofahrzeug weiter
Nachhaltigkeit als Ziel definiert: Kaiser+Kraft-Firmenzentrale in Stuttgart
Kaiser+Kraft im Finale beim CSR-Preis weiter
Takkt-Zentrale in Stuttgart (Bild: Takkt AG)
Takkt mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2016 weiter