BusinessPartner PBS

Soennecken mit guten Zahlen auf Kurs

  • 10.05.2012
  • Handel
  • Michael Smith

Wachstum bei Umsatz und Gewinn und die höchste Ausschüttung seit der Euro-Einführung, die Soennecken-Jahresbilanz fiel druchweg positiv aus. Auch das neue Eventformat „Soennecken Impuls“ erwies sich als voller Erfolg.

Von einer „sehr erfreulichen Entwicklung“ konnte Soennecken-Vorstandssprecher Benedikt Erdmann bei der Generalversammlung in Lübeck mit Blick auf die Zahlen des Geschäftsjahres 2011 berichten. So stiegen die Umsätze der Zentralregulierung im Vergleich zu 2010 um 9,4 Prozent auf 447 Millionen Euro. Soennecken LogServe, die Großhandelsgesellschaft der Genossenschaft, erreichte eine Umsatzsteigerung von 2,9 Prozent auf 109,41 Millionen Euro. „LogServe leistet mittlerweile einen maßgeblichen Beitrag zum Ergebniswachstum“, konstatierte Erdmann.

Soennecken-Vorstandssprecher Benedikt Erdmann erwartet für das laufende Jahr steigende Ausschüttungen an die Mitglieder.
Soennecken-Vorstandssprecher Benedikt Erdmann erwartet für das laufende Jahr steigende Ausschüttungen an die Mitglieder.

Mit dem Soennecken-Direktgeschäft sei man bei jeder dritten Ausschreibung zum Abschluss gekommen. Für die Zukunft hoffe man darauf, sich an deutlich mehr Ausschreibungen beteiligen zu können. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass die Mitglieder mehr potenzielle Kunden freigeben, so der Vorstandssprecher, der betonte, dass er auch in Zukunft Konflikte vermeiden und einvernehmliche Lösungen anstreben wolle. Um Konkurrenzsituation zwischen der Genossenschaft und ihren Mitgliedern auszuschließen, können Händler einen Vorbehalt aussprechen, so dass sich der Soennecken-Direktvertrieb nicht um potenzielle Kunden der Mitglieder bemüht.

Vor dem Hintergrund dieser Erfolge kündigte Erdmann einen weiteren Anstieg auch bei den Ausschüttungen an: „Wir werden unser Ziel, drei Prozent auszuschütten, bei einigen Mitgliedern bereits 2012 erreichen.“ Zudem sollen bei der Rückvergütung ab 2013 erstmals auch Warenumsätze von Soennecken LogServe Berücksichtigung finden.

Gut besucht war auch der Impulsvortrag des ehemaligen Bundesministers Wolfgang Clement, der seine Analyse der wirtschaftlichen und politischen Situation Europas mit viel Humor würzte.
Gut besucht war auch der Impulsvortrag des ehemaligen Bundesministers Wolfgang Clement, der seine Analyse der wirtschaftlichen und politischen Situation Europas mit viel Humor würzte.

Bei der Generalversammlung betonten Erdmann und Vorstandskollege Rainer Barth zudem auch die Erfolge im Artikeldatenmanagement. Man könne den Händlern nun Daten in einer Qualität und Umfänglichkeit zur Verfügung stellen, die in der Branche einzigartig seien. Wichtige Themen für die Zukunft seien die Stärkung der Ladengeschäfte und die Frage, wie die Genossenschaft vermehrt am Online-Markt partizipieren könne. Bei der abschließenden Aufsichtsratswahl wurden Kirsten Haller, Ruth Wolters, Manfred Leipold und Benno Lohausen in ihren Ämtern bestätigt.

Einen Tag vor der Generalversammlung hatte erstmals die „Soennecken Impuls“ stattgefunden. Das neue Eventformat der Genossenschaft soll Mitglieder, Händler und Mitarbeiter zusammenbringen und den Dialog fördern. Zur Premiere wurde auf der Ostsee eine Regatta mit 46 Yachten ausgetragen, aus der die von Esselte Leitz gecharterte Yacht als Sieger hervorging. Auf Platz 2 landete Tarifold, der dritte Platz ging an e.bootis/Kassaline. Schon im Vorfeld war die Resonanz auf die Regatta sehr positiv gewesen, die Veranstaltung war mit 139 Mitgliedsunternehmen und 360 Personen seit Wochen ausgebucht. Sowohl die Mitglieder als auch die teilnehmenden Lieferanten zeigten sich rundum zufrieden.

Zur Premiere der Soennecken Impuls wurde auf der Ostsee eine Regatta mit 46 Yachten ausgetragen.
Zur Premiere der Soennecken Impuls wurde auf der Ostsee eine Regatta mit 46 Yachten ausgetragen.

Kontakt: www.soennecken.de

Verwandte Themen
Logistik als Rückgrat des Erfolgs: Die Böttcher AG hat 2017 ein weiteres Lager in Betrieb genommen.
Böttcher AG wächst um 35 Prozent weiter
Torsten Buchholz, Leiter Geschäftsfeld Büroeinrichtung Soennecken
Soennecken-Büromöbelexperte referiert zu den Chancen für den Handel weiter
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter