BusinessPartner PBS

Soennecken zeigt sich selbstbewusst

  • 10.06.2011
  • Handel
  • Werner Stark

Auf der gestrigen Generalversammlung der Overather Händlerkooperation in Düsseldorf stand vor allem die neue „Soennecken-Strategie 2013“ und damit die Zukunftsausrichtung im Mittelpunkt.

Vorstandschef Benedikt Erdmann und sein Vorstandskollege Rainer Barth präsentierten den knapp 130 in Düsseldorf anwesenden Mitgliedern ihre mit dem Aufsichtsrat abgestimmte „Soennecken-Expansionsstrategie“ für die kommenden zweieinhalb Jahre. Nach knapp über 516 Millionen Euro in 2010 soll der Umsatz bis 2013 auf rund 650 Millionen Euro (500 Millionen Euro ZR-Geschäft, 150 Millionen Euro Großhandel LogServe) erhöht werden. Ein ehrgeiziges, aber durchaus machbares Ziel, so Erdmann. Zeitgleich soll die Rückvergütung auf drei Prozent gesteigert und zudem ein neues Ausschüttungsmodell mit der Zielsetzung Ausschüttungsgerechtigkeit und Mitgliederbindung etabliert werden.

Ein wesentlicher Punkt auf der Generalversammlung betraf zudem die neuen Internet-Aktivitäten in Richtung C-Kundengewinnung. Mit einem neuen, offenen Webshop unter www.buerobest.de soll ein zentraler Vermarktungsansatz geschaffen werden, um neue Kunden zu gewinnen, „die man bislang Wettbewerbern wie Otto Office, Printus oder Viking weitgehend überlassen habe“, so Erdmann. Ab Januar 2012 sollen die technischen Voraussetzungen des neuen Online-Shop mit einheitlichem Sortiment und einheitlichen Preisen vorhanden sein. „Die Mitglieder haben keine Risiken und keine Fixkosten - nur Chancen auf zusätzlichen Umsatz“, betonte der Vorstandschef. Die Mitglieder könnten sich die Bestandskunden schützen lassen; die Neukunden würden pro Vermarktungsregion den teilnehmenden Fachhändlern „nach dem Zufallsprinzip zugelost“. In diesem Zusammenhang müsse auch der langanhaltende Problembereich Artikeldatenqualität endlich gelöst werden.

Nicht zufrieden zeigte sich Benedikt Erdmann mit der Besucherfrequenz der Mitglieder auf der am Mittwoch und Donnerstag mit viel Engagement und neuen Inhalten organisierten Soennecken-Expo, auf der sich mehr als einhundert Aussteller präsentierten. Erdmann sprach auf der Generalversammlung die Problematik offen an und fragte die anwesenden Mitglieder direkt nach Veränderungsbedarf und Alternativen. Laut Erdmann müsse und werde man jetzt grundlegende Überlegungen und Prüfungen auch in punkto generellem Format in die Wege leiten.

Kontakt: www.soennecken.de

Verwandte Themen
Torsten Buchholz, Leiter Geschäftsfeld Büroeinrichtung Soennecken
Soennecken-Büromöbelexperte referiert zu den Chancen für den Handel weiter
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter
Soennecken veranstaltet „Musterevent“ im März
Soennecken lädt Mitglieder zu „Musterevent“ weiter