BusinessPartner PBS

Otto Office setzt auf Social Media

  • 10.08.2011
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Otto Office startet eine Facebook-Fanpage, hier können Kunden mit dem Unternehmen in Kontakt treten. Nach dem Start des Otto Office-Blogs und einem Twitter-Account ist Facebook die dritte Säule der Social Media-Aktivitäten.

Kunden können über Facebook Kritik, Anregungen oder Fragen äußern und transparent mit dem Unternehmen

kommunizieren. Es soll Produktempfehlungen von Mitarbeitern geben, Sonderaktionen, Gewinnspiele, besondere Angebote aber auch skurrile Geschichten aus dem Büroalltag, kündigte das Unternehmen an. „Für uns ist die Nähe zum Kunden besonders wichtig. Mit der Fanpage wollen wir deshalb als Unternehmen noch mehr Gesicht zeigen. Bei uns stehen echte Menschen hinter den Produkten, die für Kunden jetzt auch über diesen Kanal schnell und direkt ansprechbar sind“, erläutert Uwe Orgas, Sprecher der Geschäftsführung Otto Office.

Unter dem Motto „Wir sind für Sie da!“ hatte Otto Office bereits im Januar die Offensive für mehr Kundennähe gestartet. Noch das ganze Jahr über geben die eigenen Mitarbeiter im Katalog, im Online-Shop sowie über die Social Media Kanäle persönliche Produktempfehlungen und sind dort auch direkt ansprechbar.

Kontakt: www.otto-office.de

Verwandte Themen
Kundenbindung der besonderen Art: Mollenkopf-Weihnachtsevent auf der Burg Guttenberg
Mollenkopf setzt auf Kundenbindung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Neben Produktpräsentationen und Vorträgen unterschiedlicher Hersteller erwartete die Besucher der diesjährigen Saueracker-Hausmesse unter anderem ein „Weihnachtsmarkt mit fränkischen Spezialitäten“.
Saueracker-VIP-Event mit einigen Highlights weiter
Reger Andrang: über 70 Teilnehmer informierten sich beim Bensegger-Business-Breakfast über das Thema "Gesundheit im Büro"
Bensegger informiert über „Gesundheit im Büro“ weiter
Bei einer Veranstaltung in den Räumlichkeiten der ekom21 in Gießen informierten sich am 28. November rund 50 Entscheider von Schulämtern und Schulabteilungen aus 24 hessischen Kreisen. (c.) Rednet
Rednet stattet hessische Schulen bis 2021 aus weiter