BusinessPartner PBS
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)

Nicht attraktiv genug?: Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel

Im Einzelhandel werden nach wie vor dringend Arbeitskräfte gesucht. Dies zeigt die aktuelle Statistik der Bundesagentur für Arbeit vom Juli.

Demnach haben die Unternehmen aus dem Bereich Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) im Juli 2017 bundesweit 44.203 offene Stellen bei der Bundesagentur gemeldet, das sind nochmals 16,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Über alle Wirtschaftszweige hinweg waren im Juli 2016 bundesweit 750.346 offene Stellen bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet. Das entspricht einem Zuwachs von 11,3 Prozent.

Kontakt: www.einzelhandel.de 

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter
René Dreske
Soldan bietet Cloudlösung für verschlüsselten Dokumentenaustausch weiter