BusinessPartner PBS

Karstadt hält an Filialen fest

Auch die letzten 16 „Wackelkanditaden“ der insgesamt 93 Filialen der Karstadt Warenhäuser bleiben erhalten, dies teile der Touristik- und Handelskonzern Arcandor mit.

Die 16 Filialen hätten ihre Chance genutzt, sagte der Sprecher der Karstadt-Warenhaus GmbH, Michael Scheibe, gegenüber Medienvertretern. Die Filialen sollen nun eine klare Perspektive innerhalb des Unternehmens erhlten, dies hat die Geschäftsführung entschieden und damit die Projektphase frühzeitig vor Ende der gesetzten Frist zum 30. September beendet.

Die ursprünglich 27 sogenannten Portfolio-Filialen hatten den Auftrag, ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und die Prozesse weiter zu verbessern. Elf Filialen waren bereits im März in sogenannte Boulevard Plus Filialen umgewandelt worden. Zu der positiven Entwicklung der verbliebenen 16 Filialen beigetragen haben nach Angaben des Konzerns sowohl die Mitarbeiter, Filialgeschäftsführer und Arbeitnehmervertreter vor Ort, als auch die Sonderteams aus der Karstadt Hauptverwaltung. Insgesamt arbeiten in den genannten 16 Filialen 2.500 Mitarbeiter.

Kontakt: www.arcandor.com, www.karstadt.de

Verwandte Themen
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter
Frank Eismann, Sprecher des Vorstands der winwin Office Network
winwin Office Network beteiligt sich an FCS Financial & Consulting Services weiter