BusinessPartner PBS

Büroring: Umsatzplus im Zentrallagergeschäft

  • 10.09.2009
  • Handel
  • Jörg Müllers

Büroring blickt zurück auf positive Monate im Zentrallagergeschäft: Trotz der gesamtwirtschaftlichen Lage konnte von Januar bis August 2009 ein kumuliertes Umsatzplus von 12,7 Prozent generiert werden.

Mit konstanten Wachstumsraten in allen Segmenten – PBS wie auch Tinte/Toner – erzielte die Haaner Genossenschaft in jedem der acht Monate einen deutlichen Zuwachs. „Wir haben uns einer anspruchsvollen Aufgabenstellung im Sinne aller angeschlossenen Fachhandelsunternehmen gestellt und diese trotz aller widrigen Umstände bislang äußerst erfolgreich bewältigt“, kommentiert Carsten Marckmann, Vorstandsmitglied der Büroring eG, die Entwicklung. Der Delkrederebereich konnte dagegen in den ersten acht Monaten des Jahres nicht mit ebenso guten Zahlen wie der Zentrallagerbereich aufwarten. „Dennoch arbeiten wir auch hier weiter aktiv an innovativen Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung“, erklärt Marckmann die Strategie für das vierte Quartal 2009.

Kontakt: www.bueroring.de

Verwandte Themen
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit informativen Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Hohe Zustimmungswerte für bueroboss.de-Relaunch weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter
Herbert Hief (links) und Rudolf Bischler nach der Vertragsunterzeichnung
Streit expandiert in Karlsruhe  weiter
Am Rande des „Kamingesprächs“ im Apollo Theater Siegen (von links): Sebastian Leipold (Hees Geschäftsführer), Walter Mennekes (Vizepräsident FC Bayern München), Uli Hoeneß (Präsident FC Bayer München) sowie Florian Leipold (Hees Geschäftsführer)
Uli Hoeneß bei Hees Bürowelt weiter