BusinessPartner PBS

Compass-Gruppe optimiert E-Business-Prozesse

  • 11.02.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Die Händlergruppe entwickelt ihre E-Business-Prozesse konsequent weiter und bietet allen Partnern jetzt auch eine durchgängige E-Business-Anbindung zu Ingram Micro.

"Bereits nach kurzer Zeit ist durch die Integration des Distributors an die bestehende E-Business-Lösung eine deutliche Prozesskosten-Optimierung eingetreten", so das Fazit von Compass-Geschäftsführer Dirk Henniges. Verantwortlich für die technische Umsetzung zeichnet die Firma ad-fontes, mit der die Compass-Gruppe schon seit längerer Zeit eine intensive Zusammenarbeit im Bereich E-Business pflegt. Mit "Cop Onlineservices" des Dienstleisters wird dabei eine Anbindung der verschiedenen Warenwirtschaftslösungen an das neue Opentrans-Bestellformat von Ingram Micro sichergestellt. Neu ist, dass jetzt auch der Orderstatus direkt in den jeweiligen Systemen erscheint.

Die Compass-Gruppe ist derzeit mit 22 Gesellschaftern und 15 weiteren verbundenen Handelsunternehmen, die in Einkauf, Marketing, Logistik sowie im Service und Schulungsbereich kooperieren, deutschlandweit aktiv. Die Unternehmen der Gruppe haben im Geschäftsjahr 2006 zusammen einen Außenumsatz von 478 Millionen Euro realisiert.

Kontakt: www.compassgruppe.de

Verwandte Themen
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Sycamore Partners schließt Staples-Akquisition ab weiter