BusinessPartner PBS

Ringfoto verzeichnet deutliches Umsatzplus

  • 11.03.2010
  • Handel
  • Michael Smith

Die deutsche Ringfoto-Gruppe konnte das vergangene Jahr mit einem Umsatzplus von 19,8 Prozent abschließen. Der Gesamtumsatz der mitgliederstärksten Fotofachhandelskooperation lag bei 311,8 Millionen Euro.

Die Gruppe lag damit 51,5 Millionen Euro über dem Vorjahr. Der Lagerumsatz liegt mit einem Plus von 17,6 Millionen Euro bei 154,6 Millionen Euro und damit 12,8 Prozent über dem Vorjahreswert. Das Streckengeschäft (Zentralregulierung) konnte gegenüber dem Vorjahr um 32,2 Prozent gesteigert werden und liegt mit einem Umsatz von 147,4 Millionen Euro um 35,9 Millionen Euro über 2008.

Zurückzuführen ist die erfolgreiche Entwicklung der Gruppe zum einen auf drei große Fotohändler, die seit Anfang 2009 Mitglieder der Fürther Verbundgruppe sind. Zum anderen kommt das Plus aus der umsatzstärksten Warengruppe - dem Bereich digitaler Spiegelreflexkameras. Ebenfalls gut entwickelt haben sich das Geschäft mit Zubehör für Systemkameras, der Produktbereich Camcorder und der Umsatz mit Verbrauchsmaterialien für Kiosksysteme. Deutliche Rückgänge verzeichneten dagegen die Bereiche Mobilfunk, digitale Bilderrahmen und Filme.

Das Ringfoto-Lagergeschäft hat sich in 2009 deutlich besser entwickelt als der Markt. Dies zeigt sich im Vergleich mit dem abgewickelten Geschäft der Mitglieder und aktueller GfK-Zahlen. Hinzu kommt, dass Ringfoto die durchschnittlichen Verkaufspreise in allen drei Hartwarenbereichen deutlich steigern konnte, während die durchschnittlichen Verkaufspreise im Markt bestenfalls stabil geblieben sind.

Insgesamt sei dies ein deutliches Signal, dass Endverbraucher höherwertige Produkte gezielt beim Fachhandel kaufen, meint Ringfoto-Geschäftsführer Michael Gleich. Ausschlaggebend sind hierbei vor allem die gute Beratungsqualität, ein Trend der sich auch in 2010 weiter fortsetzt. Insgesamt werden im Fachhandel weniger Stückzahlen realisiert als früher, dafür aber mehr Produkte mit besserer Qualität und umfangreicher Ausstattung verkauft.

Kontakt: www.ringfoto.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter