BusinessPartner PBS

EOSA holt Lieferanten an Bord

Die European Office Supplies Alliance (EOSA) hat die im vergangenen Jahr angekündigte neue Lieferantenstrategie erfolgreich innerhalb der Gruppe implementiert –auch erste Vereinbarungen mit ausgewählten Industriepartnern wurden unterzeichnet.

Die neue Strategie sieht vor, dass die Lieferanten den Status „Preferred EOSA Supplier“ und somit eine garantierte Marktbeteiligung, direkten Zugang zum Vertriebsteam der EOSA sowie weitere Vorteile, erhalten können. Anders als bislang sollen die Lieferverträge dabei ausschließlich auf der Basis einer Nettopreisstruktur ausgehandelt sowie das bisherige Rabattsystem nicht fortgeführt werden. Durch das Programm, das in der gemeinsamen Strategie der Gruppe verankert ist und von allem EOSA-Mitgliedern unterstützt wird, soll der Vertrieb der Allianz weiter gestärkt und zusätzliche Chancen für Lieferanten und Mitglieder geschaffen werden. Zudem wolle man mit der neuen Strategie auch attraktiver für potenzielle neue Mitglieder werden.

„Preferred Supplier’s“-Vereinbarungen haben bereits Durable, Fellows, Franken, Herma, HSM, Newell, Schneider, Tesa, Varta, Hama, IGEPA und Exacompta unterzeichnet, teilt die EOSA mit. Mit sieben weiteren Lieferanten sei man in der finalen Verhandlungsphase und rechne zeitnahen mit einer Einigung.  

Hintergrund für die neue Lieferantenstrategie war die Beendigung der Zusammenarbeit mit der Business Products Group International (BPGI) zum Jahresende 2014.

Die European Office Supplies Alliance (EOSA), die 2002 gegründet wurde, ist eine Einkaufs- und Verkaufskooperation von zehn europäischen PBS-Fachhändlern; einziges deutsches Mitglied ist Plate mit Sitz in Lilienthal bei Bremen. Mit einem gemeinsamen Umsatz von rund 600 Millionen Euro in 2013 gehört die EOSA zu den führenden Gruppen in der europäischen Bürobedarfsbranche.  

Kontakt: www.eosa.bizwww.plate.de 

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter