BusinessPartner PBS

Tarifstreit im Einzelhandel beigelegt

  • 11.07.2008
  • Handel
  • Jörg Müllers

Eine Einigung haben nach über 18-monatigen Verhandlungen die Tarifvertragsparteien des Einzelhandels in Baden-Württemberg erzielt.

Sie sieht eine Erhöhung der Entgelte um drei Prozent ab dem 1. April 2008 vor, zuzüglich einer Einmalzahlung in Höhe von 400 Euro für den Zeitraum April 2007 bis März 2008. Zusätzlich vereinbarten die Tarifvertragsparteien für die Beschäftigten in den Verkaufsstellen des Einzelhandels für die Jahre 2009 und 2010 eine Vorsorgeleistung in Höhe von je 150 Euro, die grundsätzlich wahlweise in Form einer Altersvorsorge oder als Guthaben für ein Langzeitkonto gewährt wird. In der Frage der Zeitzuschläge verständigten sich die Tarifvertragsparteien auf einen Wegfall der Samstagszuschläge bis 18.30 Uhr – der Samstag wird damit ein ganz normaler Werktag. Außerdem wurden Bedingungen für die Einführung von Langzeitarbeitszeitkonten geschaffen.

Der Gemeinsame Tarifpolitische Ausschuss des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE) und des Handelsverbands BAG wird in Kürze beraten, ob dieser Tarifvertrag zum Pilotabschluss für die anderen Tarifgebiete mit insgesamt 2,7 Millionen Beschäftigten des Einzelhandels wird. Mit flächendeckenden Abschlüssen könnte das drohende Ende der Flächentarifverträge im Einzelhandel abgewendet werden.

Kontakt: www.einzelhandel.de

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter