BusinessPartner PBS

Bechtle weiter auf Talfahrt

  • 11.08.2009
  • Handel
  • Jörg Müllers

Das schwierige wirtschaftliche Umfeld prägte auch im zweiten Quartal 2009 die Geschäftsentwicklung des Bechtle-Konzerns. Der Umsatz lag mit 322,6 Millionen Euro um 6,3 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Das Vorsteuerergebnis des IT-Beratungs- und Handelsunternehmens verringerte sich zwar um 40,6 Prozent auf 6,8 Millionen Euro (Vorjahr: 11,5 Millionen Euro), die EBT-Marge konnte jedoch im Vergleich zum ersten Quartal verbessert werden. „Ungeachtet der immer noch angespannten wirtschaftlichen Lage hat sich unsere Ergebnissituation im zweiten gegenüber dem ersten Quartal verbessert“, so Thomas Olemotz, Vorstandssprecher der Bechtle AG. Speziell im Systemhausgeschäft habe vor allem die Nachfrage der öffentlichen Hand stabilisierend gewirkt. Der Handel mit Hard- und Software sei von der konjunkturellen Situation im Vergleich zum dienstleistungsorientierten Systemhausbereich jedoch stärker betroffen.

Kontakt: www.bechtle.com

Verwandte Themen
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Sycamore Partners schließt Staples-Akquisition ab weiter
Heino Deubner, Gründer von printer4you.com und Geschäftsführer der neuen Gesellschaft WebSalesMaker
Printer Care gründet Marketing- und Entwicklungsgesellschaft weiter