BusinessPartner PBS

Soldan erhält Qualitätssiegel

  • 11.09.2014
  • Handel
  • Werner Stark

Der in Essen ansässige Versandhändler Soldan ist mit dem Qualitätssiegel des Call Center Essen e.V. ausgezeichnet worden.

Verliehen wird das Qualitätssiegel nur an Unternehmen, die gewährleisten, dass ihre Mitarbeiter eine fachgerechte Einarbeitung erfahren und zu allen für die Auftragsbearbeitung relevanten Themenbereichen geschult werden und dass die Mindestvergütung einen Betrag in Höhe von 8,50 Euro pro Stunde nicht unterschreitet. Zudem haben sich die Unternehmen zur Einhaltung der rechtlichen Regeln, insbesondere zur Beachtung sämtlicher Vorgaben des Verbraucher- und Datenschutzes, verpflichtet. Der Call Center Essen e.V. ist ein regionales Netzwerk zur Interessenvertretung der Mitglieder und zur Förderung des Call Center Standorts Essen. Mitglied des Call Center Essen e.V. können nur Unternehmen werden, die den Qualitätsanforderungen des Vereins entsprechen.

„Die Qualität unseres hausinternen Call Centers hat einen ganz entscheidenden Anteil am Erfolg unseres Versandhandelsgeschäftes. Aus dem Wissen um die Bedeutung eines Call Centers für den Geschäftserfolg heraus, möchten wir die Ziele des Essener Call Center Vereins unterstützen, das Image, die Qualifikation, die Entwicklung und die Vernetzung der Branche aktiv zu fördern und Essen zu einem zentralen Call Center Standort in Deutschland zu entwickeln“, betont Soldan-Geschäftsführer René Dreske.

Kontakt: www.soldan.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter