BusinessPartner PBS

Shopping-Sender verkauft

  • 11.11.2009
  • Handel
  • Jörg Müllers

Der zur insolventen Arcandor-Tochter Primondo gehörende Shoppingsender HSE 24 wird von der französischen Beteiligungsgesellschaft Axa Private Equity übernommen.

Da kein Käufer für die vollständige Versandhandelsgruppe Primondo gefunden werden konnte, hatte der Gläubigerausschuss beschlossen, das Unternehmen in Teilen zu verkaufen. HSE 24 soll von dem Investor weitergeführt werden. Neben Axa hatten auch der Otto Versand und verschiedene ander Finanzinvestoren für HSE 24 geboten. Indirekt betroffen sind von dem Kauf auch die Primondo-Call-Center, die HSE 24 bei der Bestellabwicklung betreuen. Eine Lösung für diesen Teilbereich des Konzerns sei damit auch nähergerückt.

Kontakt: www.hse24.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter